So gefährlich sind Heilpraktiker in Deutschland (Allgemein)

charles ⌂ @, Mittwoch, 10.05.2017, 23:18 (vor 948 Tagen) @ H. Lamarr

Na und?
Ich habe die Absicht (und das erforderliche Material dazu) um mindestens 103 Jahren alt zu werden.
58 Jahren habe ich eine Multifocus Brille getragen: Jetzt nur noch ein einfache Lesebrille.
Haben Sie da etwas gegen einzuwenden?
Meine Frau und ich haben einen Alter, wo ab und zu *Verschleiss* und *Problemschen* fest zu stellen ist. Das kann ich alles gut selber beheben. So kann ich sauber feststellen was momentan los ist, und (noch wichtiger) was kommen geht, und das kann ich vorbeugen.

Das anti-Mobilfunk Theater interessiert mich weniger. Die meiste Demonstranten und Protestanten sind doof und dumm, weil sie verstehen noch immer nicht, und wollen es auch nicht wissen, was der Kern der Diskussion ist.
Solange es keine wissenschaftliche Untersuchung von Medizinern durchgeführt wird, wobei die Symptome wo die Elektrosensitive unter zu leiden haben, seriös untersucht und klassifiziert nach Ernstfall eingestuft werden, hat das alles keinen Sinn.
Es gibt keinen Platz mehr ohne Elektrosmog. Also, wenn Sendemasten Krebs verursachen sollen, müssten wir jetzt alle Krebs haben, was glücklich nicht der Fall ist. (Wenn man schon das Krebsvirus hat und ein Tumor ist langsam am Wachsen, kann der Wachstum durch Elektrosmog erheblich beschleunigt werden. Also ist Krebs hier nicht die Ursache, sondern eine Folge.)
Für mich ist Krebs jedenfall kein Thema.
Doch die Elektrosmog-Symptome sind es schon, aber die werden nicht seriös untersucht.
Und solange hier keine *Grenzwerte* für bestimmt werden von Ärtzte, hat jedes Protest kein Sinn. Wir haben momentan kein einziges Bein um auf zu stehen, und die WHO bleibt richtig behaupten keinen Grund zu sehen ihre Haltung zu ändern.
Die meiste Studien geben Indizien, aber keine richtige Aussagen. Auch sind sie nicht geführt wie die tägliche Praxis aussieht, doch erheblich schwerer.

Die einzige Lösung (die Endlösung) ist, das man sein Körper stärkt, das zerstörte Immunsystem repariert, und dadurch viel weniger empfindlich wird für Elektrosmog, wie viele das schon gem,acht haben. Ich habe dazu einiges entwickelt, aber das ist alternativ.
Ärtze haben keine Ahnung, aber Heilpraktiker können da schon einiges machen.
So sehe ich das.

Es ist auch so eine Sache, dass die Propestanten, oder anti-Mobilfunker, immer so negative sind, und reden mit Unterbauchgefühlen.
Keiner kommt mit positive Worte, und praktische Lösungen. Man kann schon mit recht einfache Mitteln sehr gute Lösungen erreichen.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum