Klinghardt: Chlordioxid rektal appliziert, holt Memory zurück (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 02.02.2017, 22:25 (vor 2070 Tagen) @ hans

Naja, wer einem Adlkofer die Stange hält, schrekt vermutlich vor gar nichts mehr zurück :tock:

Was für ein grandioser Stuss, den Dr. Klinghardt in diesem Video von 2014 zelebriert. Die Verabreichung von Chlordioxid führt angeblich dazu, dass bei dementen Patienten das Gedächtnis zurückkommt. Aber nur, wenn das Chlordioxid rektal verabreicht wird. Oral eingeflößt kehrt das Gedächtnis nicht zurück. Unbedingt anschauen, du wirst begeistert sein. Leider ist nicht auszumachen, ob der gute Klingi sein Gedöns vor 20, 200 oder 2000 ebenso begeisterten wie doofen Schäfchen vorgetragen hat, die aufbrandenden Beifallsstürme könnten leicht nur eingespielt worden sein.

Zu dem pseudowissenschaftlichen Vortrag passt die schwülstige Einführung, mit der Klingi auf der YouTube-Seite vorgestellt wird: Dr. med. Dietrich Klinghardt ist einer der weltweit führenden Experten [:-D; Anm. Spatenpauli] auf dem Gebiet Schwermetall-, Strahlen- und Umweltbelastung. In seiner Präsentation auf dem Spirit of Health Kongress legt er Ursachen heutiger gesundheitlicher Probleme offen und zeigt einfache und effektive Lösungen auf. Autismus, Borreliose, Multiple Sklerose, aber auch Aspekte der Schwangerschaft und Alterung, sowie das Forschungsgebiet der Epigenetik sind Themen des Vortrag.

Klingt hart und ist hart: Medizinisches für ausgemachte Vollpfosten! Gigaherz-Forenteilnehmerin "may06" hat eine ganz andere Meinung, sie findet den Vortrag "extrem interessant und fundiert". O may, o may!

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Klinghardt, Spirit of Health, Chlorbleiche, Borreliose, Peudowissen, Mumpitz


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum