»20 Minuten« mobilisiert nur wenige W-Lan-Gegner (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 28.10.2016, 23:49 (vor 2785 Tagen) @ H. Lamarr

Medienspiel über den Zürcher W-Lan-Sturm im Wasserglas

Auch die Schweizerische Gratiszeitung 20 Minuten hat das Thema, das eigentlich gar keines ist, aufgegriffen. Die Leserresonanz ist diesmal mit derzeit 53 Kommentaren allerdings schwach, die Mehrzahl der Kommentatoren äußert sich, keine Überraschung mehr, sehr kritisch gegenüber den Funkgegnern. Es ist wie immer. Auch die Umfrage (siehe Screenshot) hat bisher nur mäßige Resonanz gefunden, die Strahlenphobiker sind (noch) deutlich in der Minderheit. Üblicherweise sorgen fleißige Manipulatoren unter den Funkgegnern dafür, dass derartige Umfragen gründlich verzerrt werden und es den bizarren Anschein hat, die halbe Welt stünde aufseiten der Gegner.

[image]

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
20 Minuten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum