BUND Naturschutz - Tragbare Macht mit Nebenwirkungen (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 19.08.2016, 15:33 (vor 1446 Tagen)

Helga Krause auf Tour

Am Samstag den 24. September 2016 geht die Rentnerin Helga Krause wieder mal auf Tour. Die BUND Vertreterin ist überzeugt, dass man mit einem Smartphone die Macht über persönliche Daten abgibt. Glauben kann aber muss man der alten Dame nicht. Wo sie ihre fachliche Kompetenz zu dem Thema erworben hat ist unklar. Um die Angst vor Funkwellen zu schüren, ist das Messgerät mit dabei.

Hier ein Link, wie sie ihre Privatsphäre auf dem Smartphone schützen können.

Der kommerzielle Filz des BUND und Verband Baubiologie ist längst bekannt. Der BUND schürt seit Jahren Angst vor Funkwellen sehr zum nutzen der Baubiologen bzw. der Leerwerkstatt aus Neubeuern. Die Jungs und Mädels die in der Leerwerkstatt weiter gebildet werden benötigen Aufträge damit sich die Investition in die Weiterbildung lohnt. Der BUND, Verband Baubiologie. Seit Jahren veranstaltet der BUND, das Mobilfunksymposium, heute Umweltsymposium. Einst wurde die Kooperation noch verschleiert, bis man dazu über ging Farbe zu bekennen. Auf diesen Veranstaltungen werden die Besucher auf Linie gebracht der Baubiologie gebracht. In den Anfänge waren die Veranstaltungen ausgeglichen, später nicht mehr. Anzunehmen, dass man erkannte was das für eine Werbeveranstaltung ist und man es vorzog diese nicht auch noch aufwerteten durch die Teilnahme anerkannter Experten. Dieses Jahr will Prof. Dr. Wilfried Kühling eine BUND-Studie vorstellen. Titel: Schützt Kinder vor Mobilfunkstrahlung!.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Filz, Bund-Naturschutz, Krause, Smartphone, Nürnberg, Sonderbotschafter, nützliche Idioten, BUND-Studie


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum