MmM: "Mahner" mit Mattscheibe (Elektrosensibilität)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 15.03.2016, 23:31 (vor 2511 Tagen) @ Gast

Wenn sich Akademiker irrealen Überzeugungssystemen nicht entziehen können, schaffen sie es mMn mühelos, seitenweise höheren Blödsinn zu fabrizieren. So geschehen in "Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht", Heft 20-2015. Dort werden Bernd Irmfrid Budzinski und Wilfried Kühling auf den gesunden Menschenverstand und/oder auf Verwaltungsrechtler losgelassen. Wer sich den Volltext antun möchte, bitte hier entlang*).

Hintergrund
Bernd Irmfrid Budzinski im IZgMF-Forum
Wilfried Kühling im IZgMF-Forum
Weisse Zone in der Rhön - weisses Rauschen im Kopf?

*) Admin: Der Link ist tot, Ersatzlink <hier>.

Rund ein halbes Jahr später wird der Artikel der beiden überzeugten Mobilfunkgegner noch einmal durch die üblichen Kanäle der Anti-Mobilfunk-Szene geschleust. Offenbar vertrauen die Schleuser darauf, dass ihre verkalkende Leserschaft sich nicht mehr an die erste Schleusung im vergangenen Jahr erinnern kann. Ebensogut kann es natürlich sein, die Zündaussetzer haben die Schleuser fest am Wickel: Was speziell bei "Mahner" als belegte Tatsache gelten kann. Die Diagnose lautet nicht "weiße Zone", sondern "Mattscheibe".

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum