Irrationale Überzeugungen in die Medien injizieren (Elektrosensibilität)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 12.11.2015, 13:32 (vor 2635 Tagen) @ H. Lamarr

Zitiert wird, was zu den irrationalen Überzeugungen der Autoren passt, egal wie trübe die Quelle auch ist.

Zu den irrationalen Überzeugungen des ehemaligen Verwaltungsrichters Budzinski gehört auch die Rechtsauffassung, Funkwellen müssten an der Eingangstür von Privatwohnungen stoppen, es sei denn, ihnen ist zuvor die Erlaubnis zuteil geworden, in die Wohnung eindringen zu dürfen. Glücklicherweise steht Herr Budzinski mit dieser Meinung ziemlich alleine da.

Budzinski könnte auch Vater der These sein "Hausaufgaben sind Hausfriedensbruch". Ist er aber nicht, sondern Armin Himmelrath vertritt diese Meinung - in "Der Spiegel", nicht in "Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht", was aber mMn keinen großen Unterschied macht ;-).

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Verwaltungsrecht


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum