Soubey bangt um TV-Bilder (Elektrosensibilität)

Gast, Sonntag, 24.01.2016, 12:15 (vor 2501 Tagen) @ H. Lamarr

«Steinzeit»-Dorf bangt um TV-Bilder von der EM
Der Wechsel von analog zu digital hat für ein kleines Dorf im Jura gravierende Folgen: Es wird mehrere Monate lang vom TV-Netz abgeschnitten sein.

Bald werden Gemeindepräsident Vincent Steullet und seine 135 Einwohner auf einen schwarzen Bildschirm starren. Denn das Dorf wechselt vom analogen zum digitalen Fernsehen und gleichzeitig auch den Anbieter, dies haben die Einwohner der Gemeinde entschieden. Am 29. Februar ist es so weit. «1964 hatten wir einen Schwarzweiss-Fernseher, 1972 wechselten wir auf Farbe und 2016 haben wir gar nichts mehr», sagt Steullet aufgebracht zu «Le Matin».

Soubey ist ein Dorf im Jura, das ohne eine einzige Handyantenne und damit ohne Handys auskommt – um Elektrosensible anzuziehen. Aber jetzt, wo jeder ein Smartphone in der Tasche hat, werden beim analogen Fernsehen immer mehr Kanäle gestrichen. Der Anbieter EBL Telecom, der bis jetzt das Fernsehen in die Gemeinde brachte, hat in den letzten Jahren die Anzahl Kanäle schrittweise reduziert. Weiter ...

Tags:
Funkloch, Oase


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum