Blutdruck, Messgeräte und Elektromagnetische Verträglichkeit (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 20.11.2015, 13:10 (vor 2513 Tagen) @ charles

Elektrosmog kann der Blutdruck erhöhen.

Ja, nur schaffen Sie und andere Mobilfunkgegner das bei mir auch, sogar über hunderte von Kilometern hinweg ganz ohne Elektrosmog, sie müssen nur unqualifizierten Senf zu Mobilfunk und Elektrosmog in die Welt setzen und schon leide ich unter Blutdruckentgleisungen. Frau Dr. meld. Waldmann z.B. schafft das mit ihren kindlichen Alarmbriefen an irgendwelche Politiker regelmäßig, wäre ich nicht schon abgesprungen, ich würde es nach jedem dieser grauenhaften Briefe wieder tun, denn die sind im Sinne des Wortes abstoßend.

"Elektrosmog kann den Blutdruck erhöhen" ist erstmal nur eine Behauptung, die in der Mobilfunkgegnerei liebevoll gehätschelt und getätschelt wird. Eine ernst zu nehmende seriöse Untersuchung dazu ist mir nicht bekannt, dilettantische Versuche selbsternannter Experten sind dagegen relativ häufig.

Haben Sie sich eigentlich jemals Gedanken darüber gemacht, dass früher niemals Blutdruckentgleisungen unter EMF-Einwirkung gemeldet wurden und dies erst seit vielleicht 15 Jahren Mobilfunkgegner glücklich macht? Wie kommt das, "Charles"?

Ich behaupte: Mechanische Blutdruckmessgeräte mit Zeiger sind gegenüber EMF völlig resistent, selbst starke Felder bewirken keinerlei Messwertverfälschung. Ganz anders sieht es möglicherweise bei den moderneren Geräte mit Digitaltechnik aus, da steckt Elektronik drin und ob die einstrahlfest ist, wissen wahrscheinlich noch nicht einmal die Hersteller so richtig. Immerhin meine ich, in einem Manual mal gelesen zu haben, diese Geräte müssten während einer Messung von Funkquellen fern gehalten werden.

Also, mit "Elektrosmog kann den Blutdruck erhöhen" haben Sie vielleicht nicht einmal völlig Unrecht, "Charles". Nur, Sie ziehen möglicherweise falsche Schlüsse und sitzen lediglich einem Artefakt auf, das Blutdruckentgleisungen verursacht, wo tatsächlich keine sind.

Das wäre nun nicht weiter schlimm, "Charles", würden Sie nicht in einem Überzeugungssystem gefangen sein, das es verhindert, dass Sie überhaupt solche kritischen Überlegungen anstellen und Sie vielleicht sogar mit Ihrer üppigen Messtechnik versuchen, ein paar Fakten über die EMV-Festigkeit elektronischer Blutdruckmessgeräte zu schaffen. Stattdessen bleiben Sie an Ihrer These hängen, EHS würde unter EMF-Einwirkung der Blutdruck entgleisen. Sie bestätigen sich damit quasi ständig selbst, das tut Ihnen und Ihrem Ego gut, sonst jedoch niemandem. Denken Sie immer daran, "Charles": Überzeugung ist der ärgste Feind der Wahrheit.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Baubiologe, Blutdruck, Umweltmediziner, Artefakte, Messung, Mobilfunkgegner, Bluthochdruck, Heilpraktiker


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum