Bürgerwelle - Schnee von gestern (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 03.06.2015, 09:13 (vor 1623 Tagen) @ H. Lamarr

Wie ich erfahren habe, hat der Beamte der Deutschen Telekom mindestens einmal eine Rechnung aus einer Prozessrunde bezahlt, an der er als Kläger gar nicht beteiligt war. Er hat damals die Kosten für einen Kläger aus der ersten Prozessrunde getragen.

Die Telekom unterwandert die BW und versucht sie zu Fall zu bringen? Zeitnah dazu keine Meldung von der BW auf ihrer Webseite! Das erscheint mir doch als sehr merkwürdig zumal die BW nach eigener Aussagen die Telekom hart ran nimmt! Ich denke, die Zeiten sind längst vorbei, dass die BW noch von Bedeutung ist. Sie wurde längst überholt von kommerziellen Nutznießern und agilen Rentnern die mehr Zeit und Geld dafür erübrigten ihre öffentliche Wahrnehmung zu steigern.

Schon im Jahr 2003 waren Mitglieder mit dem Vorstand der BW unzufrieden. Damals hatte der Verein eigenen Angaben zufolge 190 Wahlberechtigte (Delegierte) und betreute 1500 Initiativen. An dem scheint sich nichts geändert zu haben bis 2011/2012. Was bedeutet, der Verein stagnierte seit 2003. Nicht weiter verwunderlich, denn das Material der BW war schrill und wirkte dilettantisch, nicht mehr zeitgemäß. Die Außenwirkung bezog ich auf einen einzigen Referenten, mit dem sich angeblich die Betreiber nicht mehr aufs Podium setzen wollten. Eine Webseite mit gefilterten News aus dem Internet und verstaubten Meldungen längst vergangener Tage. Die telefonische Beratung war mMn mäßig und soweit ich mich erinnere stand sie in Verbindung mit der Aufforderung zur Mitgliedschaft.

Da der Vorstand und seine Ausrichtung gleich geblieben ist, gehe ich nicht davon aus, dass sich da irgendwas ändern wird. Siehe Flyer Risiko Handy "Zum Stand der Wissenschaft, Mobilfunkstrahlung ist genotoxisch, das heißt, sie kann die Erbsubstanz schädigen (REFLEX 2004 sowie ältere und neuere Studien). Die Schädigung der Erbsubstanz wird als Vorstufe der Entstehung von Krebs gesehen." Neuer Name aber längst überholte Aussagen. :no:

Wer derartige Inhalten eins zu eins wiedergibt und sich auf die BW beruft, steht da als nützlichen Idioten und darf sich nicht wundern wenn er/sie belächelt wird.

Verwandte Threads
Bürgerwelle: Streit um Mitgliederlisten und Finanzgebahren
Wellensalat: Atmosphärische Störungen in der Bürgerwelle
Unzufriedenheit bei den Mitgliedern der Bürgerwelle

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Verschwörung, Bürgerwelle, Mitglied, Alter Wein, Verein, Vorstand


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum