Science Update kommentiert 4 (Allgemein)

Dr. Ratto, Dienstag, 09.12.2014, 14:06 (vor 1873 Tagen) @ charles

19. Calvente et al.: indieser Arbeit geht es ausschließlich um Expositionsbestimmung mit niederfrequenten elektrischen und magnetischen Feldern in spanischen Wohnungen in denen Kinder leben. Gemessen wurde in 123 Wohnungen. Die meisten Quellen waren Haushaltsgeräte und Installationen, nicht Stromleitungen. Die elektrischen Felder bewegten sich im Schnitt um 7 V/m, der Maximalwert betrug 17 V/m. Die magnetische Flussdichte betrug tagsüber im Mittel 1,6 µT, der Maximalwert lag bei 11 µT, in der Nacht waren die Werte deutlich geringer. Die Felder schwankten in Abhängigkeit von der Jahreszeit und waren in ländlichen Gebieten geringer als in der Stadt. In 92% der Wohnungen lag die mittlere magnetische Flussdichte am Tag über 0,1 µT, in 9% der Wohnungen über 0,3 µT und in 3% der Wohnungen über 0.4 µT. In der Nacht waren es in 2% der Wohnungen mehr als 0,3 µT, 0,4 µT wurden nachts nicht erreicht. Das ist insgesamt mehr als im europäischen Durchschnitt. Angesichts der ungeklärten Situation bei kindlicher Leukämie wird völlig berechtigt zur Vorsorge und Minimierung der Exposition aufgerufen, powerwatch sagt dazu nichts, obwohl es an dieser Stelle vielleicht sogar angebracht wäre.
Interessant in diesem Zusammenhang eine andere Publikation (Grellier et al. 2014), die sich nicht auf etwas über 100 spanische Wohnungen bezieht, sondern die durchschnittliche Exposition in 27 EU Ländern beschreibt. Weiterhin wird hier hochgerechnet, dass wenn der statistische Zusammenhang zwischen kindlicher Leukämie und niederfrequenten Magnetfeldern ursächlich wäre, wären jährlich europaweit 50-60 Fälle kindlicher Leukämie (1-2%) auf Magnetfelder zurückzuführen. Das wurde aber bereits im Januar publiziert, gehört also nicht mehr zum aktuellen Update von powerwatch.

20. Kim et al.: In dieser Studie wurde die Exposition der koreanischen Bevölkerung mir hochfrequenten elektromagnetische Feldern bestimmt. Sie lag, wie weltweit überall, weit unterhalb der Grenzwerte, im Mittel unterhalb von 1% und maximal bei etwa 7% des Grenzwertes. Das ist in anderen Ländern nicht anders, warum das interessant sein soll weiß powerwatch anscheinend auch nicht.

Anmerkung: Ich habe damit das ganze Wochenende und den gestrigen Abend verbracht, dem Wetter sei Dank, und werde es sicher nicht jedes Quartal machen wenn powerwatch seine Liste aktualisiert. Es soll nur verdeutlichen, warum solche Listen völlig sinnlos sind und Laien die Finger davon lassen sollen. Aussagen zu einzelnen Studien mache ich jederzeit gern, wenn jemand eine konkrete Frage hat, die nicht in ein ausführliches Review ausartet.

Schöne Weihnachtsgrüße von der alten Ratte, nächstes Wochenende backe ich Plätzchen, das macht mehr Sinn! :wink:

Tags:
, Kinder, Vorsorge, NF, Leukämie, Calvente, Kim, Stromleitung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum