Auch "Kompetenzinitiative" mit neuer Website (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 03.10.2014, 22:51 (vor 3521 Tagen) @ H. Lamarr

Was die ICNIRP kann, kann auch die sogenannte Kompetenzinitiative, nämlich sich ein neues Layout der Website verpassen. So hat nun also auch die "Kompetenzinitiative" einen neuen Internetauftritt in gefälligerem Design. Das ist heute allerdings ein Kinderspiel, die Software, im konkreten Fall ist dies Wordpress, gibt es gratis und das Design, das sich die "Kompetenzinitiative" gegönnt hat, es heißt sinnigerweise "Academica Pro", kann für 75 Dollar von jedermann erworben werden. Damit ist ein professionell wirkender Auftritt in wenigen Stunden eingerichtet. Dass die Inhalte solcher Seiten mit dem professionellen Erscheinungsbild dann nicht mithalten können, ist wieder eine andere Geschichte.

Um 2002 herum war dies noch ganz anders, damals konnten in Wohnzimmern zusammen geschusterte Websites wie die von Bürgerwelle oder Gigaherz noch an den dilettantischen Layouts und dem obligatorisch farbenfrohen Schrifteinsatz zuverlässig erkannt werden. Die optische Täuschung von Websitebesuchern gelang damals so gut wie keiner Anti-Mobilfunk-Website. Der erste Verein, der das in der Anti-Mobilfunk-Szene begriffen hatte und auf "seriös getrimmte" Seiten achtete, war Diagnose-Funk. Dieses Problem hat die Szene inzwischen, wenn auch nur mit Hilfe weltweit aktiver Webdesigner, gut gelöst. Ungelöst ist das Problem der jetzt schön verpackten aber nach wie vor unqualifizierten Inhalte - denn dazu gibt es zwischen Ramersdorf und Nordkap weit und breit keine externe Hilfe und aus eigener Kraft sind die Vereine nicht imstande, dieses für sie existentielle Problem zu lösen.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
, Dilettantismus, Täuschung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum