Zorn auf "Kompetenzinitiative": Der Richter und sein Lenker (Allgemein)

KlaKla, Montag, 05.05.2014, 18:03 (vor 1843 Tagen) @ H. Lamarr

Der Ex-Tabaklobbyist Franz Adlkofer hat sich gegenüber seiner Vergangenheit, die hier im Forum und in The Legacy Tobacco Documents Library ausführlich dokumentiert ist, nie öffentlich distanziert, kein Wort des Bedauerns gefunden für die Abermillionen Opfer des Produkts, dessen Risiken er jahrzehntelang erforschte - und früher gekannt haben muss als andere.

Dennoch hat Karl Richter von der sogenannten Kompetenzinitiative keine Skrupel, intensiv mit Adlkofer zusammen zu arbeiten und ihm zuletzt eine Bühne anlässlich der Tagung in Würzburg zu bieten.

Vor Jahren (2006) war das noch anders.
Da schrieb man folgende ... Wir wollen nicht, daß sich die Geschichte des Rauchens unter anderem Vorzeichen wiederholt. Seit 60 Jahren sind dessen Risiken bekannt. Doch Industrie, Politik und - wie der Spiegel erst kürzlich publik gemacht hat - bestochene Wissenschaftler haben es über ein halbes Jahrhundert geschafft, den verfügbaren Stand des Wissens zu unterdrücken, um sich wechselseitig Profite zu sichern. Den Preis der einträglichen Sucht haben Millionen von Toten bezahlt. ...

Mit freundlichen Grüßen der Sprecher/innen unseres Bündnisses kritischer Bürger
Prof. Dr. Karl Richter (St. Ingbert), RA Hermann Wittebrock (St. Ingbert), Sabine Goebel (Rehlingen-Siersburg), Judith Hemm (Homburg-Bruchhof)

Damals gab es noch eine gewisse Kontrolle und ethische Prinzipien. Von diesen Unterzeichner ist mWn nur noch Richter aktiv.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Wissenschaft, Doppelmoral, Bündnis, Ko-Ini, Lobbyismus, Ethik, Kontrolle, Strippenzieher, Cluster, Rehling, Bühne, Laiendarsteller, Verführung, Tabak-Library, Sittenbild


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum