Wer hätte das gedacht: Auch du, mein Sohn Rambo? (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 03.05.2014, 22:53 (vor 1874 Tagen) @ H. Lamarr

Eigentlich hatte ich gar nicht vor, heute dieses wütende Posting zu verfassen. Der einschießende Ärger über den "nützlichen Idioten" kam durch die Betrachtung der beiden folgenden Videos zustande und das Wissen um den Tango, den Richter und Adlkofer gemeinsam tanzen.

In den Videos wird Sylvester Stallone erwähnt.

Hier kann man sich den Scan eines Briefes von Stallone ansehen, mit dem er sich am 28. April 1983 vergewissern wollte, ob er 500'000 Dollar Honorar bekäme, wenn er in seinen nächsten fünf Filmen Schleichwerbung für den Tabakhersteller Brown & Williamson mache. Einzelheiten dieses Geschäfts, die davon betroffenen Filme und die vereinbarten Beträge sind diesem Dokument zu entnehmen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Medien, Manipulation, Tabakindustrie, Konsumenten, Schauspieler, Schleichwerbung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum