"Hesse" = "Pirat" (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 03.08.2013, 02:38 (vor 2974 Tagen) @ H. Lamarr

Und jetzt hat "Pirat" auch noch "Hesse" enttarnt.

Die Vorgeschichte kurz als Zitat aus diesem Posting:

Um unverzüglich Rache für meinen Angriff zu üben, setzte "Hesse" am 31. Juli sein Pseudonym "Pirat" in Marsch. Jener sonderte am frühen Abend im Gigaherz-Forum ein Posting ab, dessen Titel "Nächtliche Schäumerei" Auskunft über den Inhaltstyp gibt. Zum großen Ärger von "Hesse" war das Posting von "Pirat" am Morgen des 1. August jedoch nicht frei geschaltet, sondern kommentarlos entsorgt worden. Der Foren-Admin bei Gigaherz macht also nicht alles falsch, er kann auch richtig handeln.

"Hesse" war jetzt gezwungen für seine Rache ein anderes Ventil zu suchen. Da er keine Wahl hat, erschien sein Konterposting im hese-Forum. Leider nur das übliche einfallslose Geschwalle statt einer kraftvollen und überzeugenden Entgegnung. Passend dazu sekundiert ihm Teilnehmer "user" mit ebenso viel Geist wie Wortwitz.

Und damit schließt sich der Kreis. Nachdem er erst kürzlich den De-facto-Beweis lieferte "Mahner" = "Pirat", liefert "Hesse" mit dem oben beschrieben Vorgang auch noch den De-facto-Beweis "Hesse" = "Pirat". Das hatte er nicht auf dem Schirm, dass er sich abermals selbst enttarnt, als er dem Leidensdruck wegen seines nicht frei geschaltenen Postings (als "Pirat" im GHz-Forum) als "Hesse" im hese-Forum abbaute.

Neu ist die Erkenntnis nicht, denn den Verdacht "Hesse" = "Mahner" = "Pirat" = "?" gibt es schon länger, nur liegen jetzt Fakten vor, die den Verdacht bestätigen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
, Doppelmoral, Mehrfachpseudonyme


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum