Es wird niemals EHS-Reservate geben (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 13.07.2012, 21:51 (vor 3386 Tagen) @ charles

Hallo Spatenpauli,

stimmt das Raylauncher der erste war.
Nur, Sie schrieben: Kein Mobilfunkgegner störte sich an dieser Kolportage, es blieb zuerst dem Skeptiker "Raylauncher" vorbehalten, berechtigte Zweifel an den genannten Werten anzumelden.
Also, war Raylauncher nicht der einzige.

Vorschlag zur Güte: "Raylauncher" ist der erste Skeptiker und Sie sind der erste Elektrosmoggegner, die den Fehler im "Fachinformationsdienst" Elektrosmog-Report erkannt haben.

Ja, öfters bekomme ich auch Einladungen um an Avaaz Teil zu nehmen.
Aber ich mache das nicht, weil es nach meiner Meinung nichts nützt.
Auch an Demonstrationen nehme ich nicht Teil.
*Viel Geschrei, wenig Wolle!*

Gar keine Wolle! Denn die EU ist für Grenzwertfragen gar nicht zuständig, das ist Sache der Mitgliedsstaaten.

Mir ist die Wolle wichtig, aber Baumwolle ist keine Schafwolle.

Sie meinen wahrscheinlich Kohle (Kies, Knete, Moos ...), nicht Wolle ;-).

Ich sehe das anders. Eine Welt ohne Mobilfunk, oder Elektrosmog ist nicht realisierbar.Die meiste Menschen sind süchtig geworden.

Ja, kann man so sehen, ohne rot zu werden.

Was wir brauchen sind Elektrosmogfreie Gegende, wo Elektrosensitive sich erhohlen können, und an ihre *Heilung* arbeiten können.

Dieser Vorschlag ist mMn der pure Unsinn. Es wird niemals Dörfer mit EHS geben, denn ohne Publikum gibt es auch keinen Krankheitsgewinn. Deshalb werden EHS einen Teufel tun, und in die Belanglosigkeit eines langweiligen EHS-Reservats abtauchen, wo sie nur eine(r) unter mehreren wären und der Status "etwas Besonderes zu sein" verloren geht.

Später können sie dann, wie die übliche 75%, wieder ein *normales* Leben leiten.

Diese Chance sehe ich nur dann, wenn sich die Leute ihre EMF-Phobie (Angststörung) von kompetenten Psychotherapeuten nehmen lassen. Solange EHS bei jedem wissenschaftlichen Test versagen (und in die hinlänglich bekannten Ausreden flüchten), sehe ich keinen Anlass, meinen Standpunkt zu revidieren. Bis vor ein paar Jahren habe ich noch "an EHS geglaubt" (Bauch), nach einer langen Kette von Pleiten-Pech-und-Pannen mit EHS habe ich - Sie wissen es - mein Meinungsbild gründlich revidiert (Kopf).

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Krankheitsgewinn, Pleiten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum