Mobilfunkgegner: auf Schwarmintelligenz programmiert (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 27.01.2012, 12:14 (vor 4463 Tagen) @ RDW

Was die Industrie bezüglich nicht-ionisierender Strahlung und nicht-thermischen Effekten tatsächlich sagt, kann z. B. <hier> und deren Folgeseiten nachgelesen werden.

Igittigitt, der Link fordert von eingeschworenen Mobilfunkgegnern mindestens ein Kreuz, ein Knoblauchknolle und einen Holzpflock nebst Hammer. Freiwillig surft dorthin keiner der Verbissenen.

Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie mir Ihre Website von den lieben Mitstreitern nach allen Regeln der Kunst als infames "Sprachrohr der Industrie" eingeimpft wurde. Eine zeitlang ging sogar das Gerücht, hinter "RDW" stecke kein Wölfle, sondern ein gut bezahltes Autorenkollektiv, dessen einziger Zweck es sei, unbescholtene Mobilfunkgegner nach Strich und faden fertig zu machen. Tückisch daran ist, dass sie sowas anfangen zu glauben, wenn es ihnen immer wieder und auch auch von unterschiedlichen Seiten nahe gebracht wird.

Dem Sog kann derjenige sich besser entziehen, der nicht in einen Verein oder eine Gruppe Gleichgesinnter eingebettet ist, die sich ständig gegenseitig auf Drehzahl halten. Weil es bei uns aber so war, dauerte es relativ lange, bis wir genug von den zahllosen Widersprüchen der Szene hatten und der Sog uns nicht mehr festhielt. Wahrscheinlich ist es die Hoffnung auf diesen Sog, die in der Szene die so beliebte Vereinsmeierei und das noch beliebtere Vernetzen bewirken. Der einzelne Mobilfunkgegner ist hilflos und deshalb so gut wie nie alleine in Aktion anzutreffen. Die Szene lebt - typisch fürs Wutbürgertum - von Schwarmintelligenz, die in Form regelmäßiger Injektionen wie den "Brennpunkten" von Diagnose-Funk verabreicht wird. Dass es nur vermeintliche Schwarmintelligenz ist, merken früher oder später die meisten und verschwinden, die übrigen haben ... aber das wissen Sie ja sowieso.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
, Schwarmintelligenz, Vereinsmeier, Brennpunkt, Kolportage


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum