Ödp will Tetra-Funk stoppen (Allgemein)

KlaKla, Samstag, 22.10.2011, 11:22 (vor 2804 Tagen) @ Gast

Denen fällt auch nichts eigenes ein. Als Schlusslicht hängen sie sich an dass an was einige Mitglieder der Grünen vor ihnen fordern. Diese Forderung scheint mir dem kranken EHS Hans Schmidt zu entspringen. Er selbst ist aktiv bei den Grünen und konnte den Grünen Kreisverband, in dem er aktiv ist, nicht überzeugen sein Anliegen zu unterstützen.

Er versucht den Staatssekretär Eck vom Innenministerium auf folgende Aussage fest zu nageln. „Wenn sich tatsächlich 100 Kommunen weigern würden, den Digitalfunk zuzulassen, wäre die Umsetzung in Bayern nicht durchführbar und ich müsste das so nach Berlin melden“.

Die Fundis scheinen sich davon das Aus für Tetra-Funk in Bayern zu erhoffen. :no:

Diese Fundis kann man mMn einfach nicht ernst nehmen und wer ihre Forderungen unterstützt auch nicht. Ein Konsens ist erkennbar, dafür aber der reinen Populismus.
Stichwort: gesundheitliche Unbedenklichkeit

Angst vor Sendemasten: Irrationales ins Bild gesetzt

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Schmidt, Die Grünen, ÖDP, Boykott, Populismus, Moratorium


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum