Merkwürdigkeiten (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 05.09.2011, 11:08 (vor 4103 Tagen) @ AnKa

Ob das alles aus Dummheit geschieht, oder, schlimmer, sogar kalkuliert ist, weil letztlich der wahre Anbieter bewußt verschleiert gehalten werden soll? Diese Frage steht im Raum.

Nehmen wir mal an, dass das hese-project von der Tabakindustrie installiert (oder übernommen) wurde, um zur Ablenkung von den Raucherängsten die Ängste vor Elektrosmog mit geringem finanziellen Einsatz zu befeuern. Das kann mMn direkt geschehen sein oder auch indirekt, indem zum Beispiel ein Baubiologenverband dazwischen geschaltet ist. In beiden Fällen kann der wahre Anbieter naheliegenderweise nicht genannt werden, verschleieren ist Pflicht. Denn wüsste man über den wahren Anbieter Bescheid, wären die gebotenen "Informationen" wertlos. Das Thema "Tabaklobbyismus" wurde im hese-Forum übrigens ausdrücklich als Diskussionsthema ausgeschlossen, wer es dennoch probiert, den Zusammenhang Tabaklobby <-> Mobilfunkgegner zu thematisieren, kann die Halbwertszeit seiner Postings im hese-Forum in aller Regel in Minuten zählen.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Finanzierung, Tabak, Hese-Project, Tobacco


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum