Warnke (k)ein anerkannter Biowissenschaftler? (Allgemein)

Robert, Dienstag, 23.08.2005, 01:17 (vor 6200 Tagen) @ Gast

Ich gehe davon aus, dass es sich bei Herrn Warnke um den Herrn Warnke der Universität Saarbrücken, Fakultät 8, handelt. Dieser sei ein "anerkannter Biowissenschaftler". Anerkannt von wem? Von der wissenschaftlichen Community?

Von einem "anerkannten Biowissenschaftler" erwarte ich, dass er auf internationalen Konferenzen vertreten ist und seine Ergebnisse dort und auch in einschlägigen Zeitschriften publiziert. Auf der Homepage von Herrn Warnke findet man davon aber nichts. Vielmehr scheint er seine Arbeiten im Natur-Heilkunde-Journal, im Internet und vor interessiertem Laienpublikum zu veröffentlichen. Falls dem nicht so sein sollte, lasse ich mich gerne belehren - aber bisher habe ich noch nichts anderes gefunden.

In seinen Arbeiten liest man Sätze wie (beliebig ausgewählt): "Mit der inneren Struktur von Potentialen, insbesondere mit den innerhalb von Potentialen befindlichen time-like Schwingungen, besitzt unsere Materie eine variable Zeit-Struktur innerhalb der Raum-Zeit-Krümmung, die empfindlich für Übertragung von Zeit-Entitäten ist." Kapiert? Ich auch nicht, und ich kenne bisher keinen, der das ansatzweise verstanden hat. Vielleicht kann mir ja Herr Prof. Goebbels, offenbar gelernter Physiker, etwas Nachhilfe dazu geben. Meiner Meinung nach jedoch sind Warnkes Aufsätze eine sinnfreie Aneinanderreihung von physikalischen und biologischen Fachausdrücken, nicht mehr und nicht weniger. Dass der Laie das nicht versteht und ehrfürchtig nickt, ist natürlich gewünscht.

Weiter halte ich es für ungewöhnlich, wenn ein "anerkannter Biowissenschaftler" in seinen Vorträgen über Skalarwellen oder Teleportation schwadroniert. Den Kommentar dazu verkneife ich mir besser.

Zuletzt sei noch angemerkt, dass Herr Warnke über die Firma Warnkeunited (Geschäftsführer ist ein Thomas Warnke) Produkte anbietet, wie man sie gerne älteren Herrschaften auf einer Kaffeefahrt unterjubelt. Da bekommt man z.B. eine Chipkarte zur "Unterstützung für die Erhöhung der Knochendichte". Und irgendwo steht noch: "Die entscheidende Entdeckung ist, dass auf diese Weise eine hochfrequente µ-Welle von der Membran ausgesendet wird, die mit bestimmten Enzymen in Resonanz liegt". Mehr nicht, kein Zitat, keine Erklärung. Würde ein "anerkannter Biowissenschaftler" sein Produkt so beschreiben? Ich glaube nicht!

Tags:
Warnke, Esoterik, Skalarwellen, Geschäftsidee, Hokuspokus-Heiler, Chip, Kaffeefahrt, Geschäft schwadroniert


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum