EHS im SWR (Allgemein)

AnKa, Sonntag, 19.06.2011, 08:29 (vor 3500 Tagen) @ H. Lamarr

Um was es in dieser Stunde geht lässt sich <hier> nachlesen. Da der SWR sich traditionell wohlwollend mit überzeugten EHS auseinandersetzt, ist ein kritisch-objektiver Bericht mMn eher nicht zu erwarten, der journalistisch indiskutabel distanzlose Text auf der verlinkten SWR2-Website verheißt jedenfalls nichts Gutes.

In dem Trailer-Text steht:

"Der Widerstand wächst. Die berechtigten gesellschaftlichen Interessen nach flächendeckenden Funknetzen stehen den ebenfalls berechtigten Interessen Einzelner, die möglicherweise unter den Strahlen leiden, diametral entgegen. Die Diskussionen werden dementsprechend erbittert geführt - in der Bevölkerung, wie in Forschung und Industrie. Es geht schließlich auch um sehr viel Geld."

Amüsant. Es stellt sich beinahe schon nostalgische Wehmut ein, wenn man das liest.

In Ton und Inhalt klingt das wie aus einer Zeit vor 10 Jahren, in den Juni 2011 hinüberplagiiert. Entnommen aus irgend einem der damals in manchen Dörfern und Vorstädtchen kursierenden Mobilfunkgegner-Flugzettel. Was waren das für aufregende Zeiten des Aufbruchs!

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

Tags:
SWR2


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum