Erwin Schliephake 1932: Sendemastengegner-Ikone wider Willen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 26.04.2010, 00:19 (vor 4664 Tagen) @ RDW

Ganz so ist es nicht, wie es klingt. Ich empfehle die nochmalige Lektüre der ICNIRP-Richtlinien.

Gern, heute wird das aber nix mehr, ohnehin schon wieder den ganzen Sonntag verdaddelt ...

Denn von einem Experten sollte man doch erwarten können, dass er den Text der Mutter aller Grenzwerte kennt (also die ICNIRP-Richtlinien), deren Berechtigung er so sehr in Frage stellt, oder?

Niemals! Die ICNIRP samt Richtline hat in der Szene den Ruf des Bösen schlechthin: Igittigitt, bloss nicht lesen, Gefahr der Kontaminierung durch lobbyistisches Gedankengut. Also so ähnlich wie früher in der DDR vor der BRD gewarnt wurde: Lasst die Finger davon, Ihr seid noch nicht reif genug, um den Versuchungen des Westens (Mobilfunks) zu widerstehen. Dass auch Handys zum Mobilfunk gehören, blenden die Geblendeten konsequent aus.

... eines Kernphysikers

Huch, Sie meinen doch nicht etwa den ödp-Vorsitzenden?

Fehlt eigentlich nur noch ein Literaturprofessor :rotfl:.

... um dem Ganzen den famos kompetenten Stempel "interdisziplinär" aufzudrücken.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
ICNIRP-Richtlinien


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum