Millionär mit erdmagnetfeldgetriebenem Motor (Allgemein)

Robert, Freitag, 23.04.2010, 00:30 (vor 4245 Tagen) @ H. Lamarr

Die einen glauben felsenfest an EHS und kaufen nutzlose BioProtect-Karten, andere glauben ans Perpetuum Mobile und investieren in das Hirngespinst eines Betrügers - unglaublich - bis zu 20'000 Euro! Trotz Internet, Mondlandung und IZgMF :wink: gingen dem in die Schweiz geflüchteten Lebemann gut 60 Opfer aus Deutschland ins Netz.

Auf der Seite findet man leider auch das:

"Der 300-kW-Generator hat eine Leistungsfähigkeit von maximal 290kW pro Stunde."

http://www.perendev-power.de/emm%20300kw.html

Es sind Spinner ohne Ende unterwegs. Das Schlimme ist nur: Die Jungs glauben das wirklich!!

So einen Magnetmotor-Burschen hatte ich letzte Woche. Er behauptete, ein anderer hätte so einen Motor gebaut und wäre dann verschwunden. Big Oil hätte ihn gemeuchelt.
Warum bloss kommt so jemand zu mir?

Satellitenantrieb, der die Impulserhaltung verletzt (EM-Drive), hatte ich auch schon. Antigravitation wollte einer im letzten Dezember nachweisen, rührt sich hoffentlich noch mal. Dann gab es noch einen, der mit ein paar Freunden so als Hobby einen Fusionsreaktor bauen wollte, open source mässig.

Aber wirklich nett war vor ca 2 Jahren:
Es rief jemand an und suchte nach irgendwas, das Neutrinos absorbiert. Wie er auf mich kam - keine Ahnung.
Er faselte dann was von einem Prof. aus dem Schwarzwald. Da war er bei mir natürlich genau richtig.

Tags:
Neutrinos


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum