Ich verstehe Sie nicht (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Dienstag, 23.02.2010, 21:44 (vor 4065 Tagen) @ Pizzamanne

Ich benutze das Handy ja auch selbst. Auch ich möchte erreichbar sein. Ich möchte auch nicht dass der Mobilfunk abgeschafft wird aber ich denke, die Leute sollten sich mehr mit den Konsequenzen beschäftigen.

So, so. Siehe unten.

Jetzt werden wieder Leute kommen und sagen dass es nicht mal Hinweise gibt etc. Es gibt ja zumindest die hochrangigen Profs (soweit ich das richtig mitbekommen habe) im Dienste der Regierung, die bereits zugeben dass Handys im Verdacht stehen, Krebs auszulösen...

Wo haben Sie denn diese Weisheit her?

aber man kennt ja den Wirkmechanismus noch nicht....

eben. Und so wie es aussieht, wird das wohl noch ein Weilchen dauern, wenn denn überhaupt einer (außer Erwärmung) da ist. Empfehlenswert für Sie zum Einstieg: Glaser, Roland: Heilende Magneten, Strahlende Handys, Wiley-VCH, 2008.

Wie stehts dann mit dem Vorsorgeprinzip? Wenn man weiss dass etwas sein könnte aber man weiss nicht wie es von A bis Z funktioniert und dann einfach mal sicherheitshalber nichts machen? Sehr komisch...

Sie lesen zu wenig, was das BfS, die SSK usw. sagen.

Ich finde aber dann Statements der Regierung ziemlich suspekt, wo berichtet wird dass Mobilfunk unbedenklich ist - lediglich bei den kleinen Kindern sei man sich noch nicht ganz sicher...

Zumal die Krebsraten allerorten ja geradezu explodieren (s. z.B. RKI); @Anka: haben Sie nicht wieder so ein hübsches Bild, Sie wissen schon ...

Man sollte dann schon die Jugend mal sicherheitshalber aufklären. Die Leute sind zum Teil jedoch eh nicht aufklärbar. Ich spreche mit vielen Leuten, die sind nicht belehrbar. Die sagen sogar: Selbst wenn das am handy liegen sollte, ich werd an meinen Gewohnheiten nichts ändern...

Dann sollen die Leute eben machen was sie möchten, aber man sollte sie wenigstens aufklären dass es zumindest Gefahren geben könnte die man heute noch nicht zweifelsfrei aufklären kann. Und dann sollen sie eben selbst entscheiden was sie tun. Jeder hat schließlich das Recht auf seinen eigenen Krebs...

Und genau da beisst sich die Katze in den Schwanz. Sie wollen aufklären, warnen, weisen auf Geldrollen hin (ohne die Gegenargumente zu würdigen) und machen überhaupt den Eindruck eines guten Gutmenschen. Andererseits benutzen Sie das vermeintlich "Krebs auslösende" Teufelsding. Das passt doch alles nicht zusammen.

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Glaser


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum