24. Juni: Ärzteveranstaltung in München - eventuell (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 19.06.2009, 01:02 (vor 4141 Tagen)

In einer Rundmail lädt Dr. med. Markus Kern zu einer "Ringvorlesung", die am 24. Juni, einen Tag vor der großen BfS-Veranstaltung, in München stattfinden soll:

Sehr geehrte Damen und Herren,

sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

- Handys, schnurlose DECT-Telefone und WLAN gehören zum alltäglichen Leben. Sie senden und empfangen gepulste Mikrowellenstrahlung. Man sieht, riecht und spürt diese Strahlung nicht. Dennoch müssen Ärztinnen und Ärzte sich vermehrt in ihren Praxen mit möglichen Zusammenhängen von Gesundheitsstörungen und Einsatz dieser Technik auseinandersetzen.

Wir wollen Ihnen mit dem Start einer Vorlesungsreihe (Ringvorlesung) Gelegenheit geben eigene Fragen im Rahmen dieser Fortbildungsveranstaltung zu klären.

Wir versprechen Ihnen: die Thematik ist außergewöhnlich spannend. Es geht um ein grundlegendes physiologisches Verständnis. Bioelektrizität und - magnetismus werden schon lange in der Medizin für diagnostische Zwecke genutzt. Genau betrachtet machen Sie Effekte einer neuen Technik plausibel und verständlich.

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Bitte reichen Sie diese Einladung an Interessierte weiter. Vielen Dank!

[image]

So weit, so gut.

Weil die Veranstaltung in München ist, dachte ich: Frag' doch mal nach, ob auch Skeptiker dort zugelassen sind. Und so schickte ich also eine E-mail mit einer entsprechenden Anfrage an die angegebene Adresse

ringvorlesung@aerzte-und-mobilfunk.net

Meine E-Mail kam aber von einem Server aus der Schweiz als unzustellbar zurück, Adresse unbekannt, hieß es. Auch der Versuch, die genannte Webseite zu öffen

www.aerzte-und-mobilfunk.net

schlug fehl, lediglich eine Passwortabfrage springt einen dort an. Die Suche nach dem Inhaber der Site erklärte dann die Schweizer Spur bei der E-Mail, Uwe Dinger (diagnose-funk) hat die Site für sich registrieren lassen. Auch ein zweiter Anlauf, die Mail doch noch los zu werden, scheiterte gestern, am Donnerstag.

Da frage ich mich: Wie soll das funktionieren?

In der Einladung (oben), die wir am Montag, 15.6., bekommen haben, bleibt der Ort der Veranstaltung geheimnisvollerweise offen. Eine Anmelden per E-Mail ist augenscheinlich bis Donnerstag, 18.6., nicht möglich gewesen und auch ein Kontakt via Website wird verwehrt. Bleibt nur noch die genannte Rufnummer, um doch noch zum Zuge zu kommen - es ist die Rufnummer von Dr. Scheiner, den ich um weit nach Mitternacht ja schlecht ausm Bett rausklingeln kann. Hallo! Der Vorlauf der Veranstaltung beträgt keine Wochen oder Monate mehr, nein, schon in fünf Tagen am 24. Juni soll die Hütte in Irgendwo möglichst randvoll gefüllt sein mit Ärzten!

Kann denn Dilettantismus Sünde sein?

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Strategie, Dilettantismus, Veranstaltung, Aerztetagung, Arzt, Dinger


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum