Absorbierte EMF neu im Kopf verteilen? (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 25.04.2009, 00:18 (vor 3615 Tagen) @ Doris

Ich glaube ich weiß, was hier gemeint ist, mir ist da eine Studie in Erinnerung. Ausschließlich um Piercings ging es da nicht, aber um Metallschmuck im Gesicht.

Nachdem die Presse allein von "Piercings" schreibt, hatte ich (erfolglos) nach Piercing & EMF gesucht.

"Über die Wirkungen rein metallischen Schmucks auf spezifische Absorptionsraten, die sich aus Flächen-beleuchtenden Funk-Geräten bei gewöhnlichen Handyfrequenzen ergeben."

Nun verstehe ich den Inhalt dieser Studie nicht unbedingt, aber dies ist die einzige bewertete Arbeit, die in Verbindung mit der Aussage gebracht werden könnte.

Der Abstrakt macht Spaß, das mag Dr. Vogelsang begeistern, mir ist die Kernaussage zu nebulös: "Such pins increased the SAR averaged over a 1 g or 10 g mass by redistributing the energy absorbed inside the head and focusing this energy towards the area of the head nearest to the centre of the pin." Mit einer Neuverteilung (bereits) absorbierter Energie im Kopf kann ich nichts anfangen, denn wenn Energie absorbiert und in Wärme umgewandelt wurde lässt sich aus der Wärme keine EMF zum Neuverteilen - um die Mitte eines Piercingsteckers herum - zurückzaubern. Vielleicht kann ich M. Hahn dazu bewegen, uns ein plausibleres Wirkmodell zu verklickern.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Piercing, Absorption, Absorptionsrate Vogelsang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum