Mobilfunk-Blocker in Gefängnissen erlaubt (Allgemein)

caro, Donnerstag, 22.01.2009, 20:23 (vor 4380 Tagen) @ AnKa
bearbeitet von caro, Donnerstag, 22.01.2009, 21:37

Um Handy-Gespräche von Gefangenen in der neuen Justizvollzugsanstalt (JVA) Burg zu verhindern, will die Landesregierung mehrere hunderttausend Euro investieren. Das Kabinett stimmte am Dienstag in erster Beratung dem Entwurf für ein Gesetz zu, der sogenannte Mobilfunk-Blocker in Gefängnissen erlaubt. Diese Technik solle zunächst aber nur in der JVA Burg eingesetzt werden, weil dort die als eher gefährlich geltenden Straftäter mit längeren Haftstrafen untergebracht werden sollen, sagte Justizministerin Angela Kolb (SPD) in Magdeburg. Mehr ...


Das ist aktiver Schutz vor Zwangsbestrahlung und damit ein Tip an die Gigaherz-Gemeinde: Es gibt noch belastungsfreie Zonen.

Wieso sollen Störsender belastungsfrei sein? Sie haben´s technisch nicht so ganz verstanden. Macht ja nix. Es geht Ihnen ja auch nicht wirklich darum, sich in die Materie etwas einzuarbeiten.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum