BUND am Tropf der Profiteure (Allgemein)

KlaKla, Montag, 22.12.2008, 08:25 (vor 3986 Tagen) @ Gast
bearbeitet von KlaKla, Montag, 22.12.2008, 08:42

Welchen Gefahren und Risiken sind Mensch und Umwelt ausgesetzt?

Hier wird überproportional Warnke als Quelle genannt. Dabei ist gerade Warnke ein fragwürdiger Wissenschaftler, der unter anderem seine geschäftlichen Interessen im Esoterik Bereich hat und fragwürdiger Wissenschaft nach hängt.

Auf den Inhalt kommt es an.

Im Großen und Ganzen ein tolles Dokument welches die Inkompetenz des BUND (Kühling) wunderbar klar darstellt.
Es enthält alle bekannten Fundi Argumentationen. Die Angst schürenden Parolen von bekannten Profiteuren sind für mich deutlich wieder zu erkennen. Schlagwörter wie ADHS, Depressionen, Leukämie und Gehirntumor wurden eingebaut wie die dilettantischen Fallschilderungen von Dr. med. Waldmann-Selsams. Dr. Ing. Schorpps Baumschäden wird ein kleines Kapitel gewidmet und Dr. Oberfelds fragwürdige Hochrechnung bzgl. Anzahl, der ES durfte, nicht fehlen, um die Dramatik zu steigern. Man fordert eine Gesundheit verträgliche Technik, niedrigere Grenzwerte, mehr Demokratie, Schutz-Oasen und einen Ausbaustopp.

Das Dokument macht sicher Eindruck bei unaufgeklärten (Gutgläubigen) Bürger und injiziert diffuse Ängste, der Kampf gegen Sendemasten garantiert. Das wiederum liefert den Profiteuren (Externe Netzplaner, Rechtsanwälte, Baubiologen, Messtechniker, esoterische Heilmittel etc.) eine ihrer Geschäftsgrundlagen. Der BUND und die Seilschaft zu den Profiteuren ist unverkennbar.

Der BUND hat noch sehr viele Hausaufgaben zu erledigen. Vielleicht sollte Kühling einfach mal anfangen einige Kurzprotokolle DMF/Fachgespräche zu lesen damit er erkennt, wie er hier missbraucht wird. Kühling verliert bei mir zunehmend an Respekt und Ansehen.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Experten, BUND, Vetternwirtschaft, Inkompetenz, Profiteur, Moratorium, Missstand, Oasen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum