Erklärungsmodell, warum ES bei Tests versagen ▼ (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 12.12.2008, 00:10 (vor 4665 Tagen)

Hier etwas für die E-Techniker unter den ES. Momentan geht der Trend bei ES ja dahin, dass es nicht einzelne Signale sind, die Beschwerden auslösen, sondern Signalkombinationen. Verblüffenderweise kommt es schon bei schnöden Handys zu einer NF/HF-Signalkombination, die mMn aber bislang so gut wie nicht beachtet wurde obwohl Nils Kuster sie schon vor Jahren untersucht hat. Bei Handytelefonaten kommt es durch den 217-Hz-Systemtakt bei dieser Frequenz und deren Oberwellen zu erheblichen NF-Magnetfeldern (teilweise sogar stärker als ICNIRP empfiehlt), die durch den im Systemtakt schwankenden Strombedarf des HF-Endverstärkers im Handy verursacht werden. Modellabhängig zeigen sich dabei von Handy zu Handy deutliche Unterschiede. Möglicherweise spüren einige ES bei ungünstigen Handy-Modellen diese NF-Felder, glauben jedoch irrtümlich (und behaupten dies auch), HF-Felder wahrnehmen zu können. Dies könnte erklären, warum diese Personen im Laborversuch (alleinige Befeldung mit HF) versagen. Gemein: Die irrtümliche Zuordnung der Beschwerden zur HF-Komponente eines Handys ist fast zwangsläufig, weil die NF-Komponente immer nur parallel zur HF-Komponente auftritt und nicht alleine.

So, hier also Infos zu dieser interessanten, leider nur in Englisch verfügbaren Studie:

Niederfrequente EMF-Exposition durch GSM Mobiltelefone

Ziel ist abzuklären, wie gross die niederfrequente EMF-Belastung im Kopf durch GSM-Mobiltelefone ist. Die bisherige Forschung hat sich hauptsächlich auf die hochfrequente Komponente der EMF von Mobiltelefonen konzentriert, obwohl auch niederfrequente EMF vorkommen. Es bestehen jedoch Hinweise, dass gerade diese niederfrequenten EMF für gesundheitliche Auswirkungen relevant sein könnten.

Projektdauer: 2002 - 2004

Durchführung: Prof. Dr. Niels Kuster, IT'IS Foundation, Zürich.
Typ: PDF
Bericht der IT'IS Foundation: Assessment of ELF Exposure from GSM Handsets and Development of an Optimized RF/ELF Exposure Setup for Studies of Human Volunteers [Admin: toten Link am 2. November 2020 aktualisiert]
Letzte Änderung: 08.03.2006 | Grösse: 2912 kB | Typ: PDF

Quelle: BAG, Schweiz

Troll-Wiese: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=27078
[nur registrierten Teilnehmern nach Login zugänglich]

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
ELF, Magnetfeld, Kuster, NF-Belastung, IT'IS Foundation


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum