Soziale Phobie und Mobilfunkgegnerschaft (Allgemein)

AnKa, Mittwoch, 12.11.2008, 08:39 (vor 5071 Tagen) @ helmut

Bald gesellten sich aber auch Leute ins Forum, die beim sozialpsychiatrischen Dienst besser aufgehoben gewesen wären.

Sozialphobiker.

Diese haben Angst vor der Nähe zu anderen, fremden Menschen und der damit verbundenen Herausforderung, sich zeigen und ausdrücken zu müssen. Das Handy und der Sendemast stellen das bildgewordene Symbol dar - für die Bedrohung, jederzeit erreicht und "erwischt" werden zu können.

Die Aggression mancher harter Mobilfunkgegner wird so verständlich. Sie haben Angst, doch andere respektieren diese Angst nicht. Sie fühlen sich nicht gesehen und nicht beachtet. Sie sind in Not, aber dabei nicht etwa bemitleidenswert, sondern unsympathisch, weil sie sich einseitig auf "ihre" Erklärung fixieren und in der Gestalt der Mobilfunktechnik ein Objekt gefunden haben, das den Blick auf die wahren Ursachen ihrer Not verstellt. Die ganze Mobilfunkgegnerei trägt deswegen anti-soziale Züge. Sie ist aber für den einzelnen Phobiker nicht dauerhaft durchzuhalten. Je länger einer seine Mobilfunkgegnerschaft durchhalten will, desto mehr Anstrengung muss er aufwenden, denn die Umwelt bestätigt ihm seine Wahnvorstellungen nicht. Life goes on, und wer sich davon isolieren will, dem liefert das Leben die entsprechenden Lektionen.

Äußerlich zeigt sich nach meiner Erfahrung mit Mobilfunkgegnern deren Dilemma daran, dass die, die dabeibleiben, immer aggressiver und "fester im Glauben" werden. Die meisten allerdings gehen mit der Zeit von der Fahne, und dieser Prozess hat sich in den beiden letzten Jahren beschleunigt.

Langsam gewinne ich den Eindruck, das Thema „Elektrosmog“ ist ziemlich gegessen. In den Nürnberger Nachrichten u.a. waren früher pro Woche manchmal 5 Artikel zu Mobilfunk, heute sind es alle 5 Wochen einer.

Ist auch mein Eindruck. Und bestätigt meine Grundüberzeugung: Das Gute setzt sich letztlich immer durch. Das weiche Wasser höhlt den Stein. Sonst müsste man ja auch geradezu verzweifeln.

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

Tags:
Hardcore-Kritiker, Ueberzeugung, Solidarität, Agression, Wahnvorstellung, Fundis


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum