Demo gegen Mobilfunksender in Allach (Allgemein)

Franz Titscher ⌂ @, München, Sonntag, 25.07.2004, 10:37 (vor 5614 Tagen)

Liebe Mitstreiter,

Unterstützt uns mit "(wo)manpower"

Am Donnerstag, den 29. Juli findet um 18.30 Uhr in München-Allach, in der August-Föppl.-Str./Ecke Zeißstr. eine Demonstration und Kundgebung gegen den neu errichteten UMTS Mobilfunksender statt.

Vor sechs Wochen wurde der sechs Meter hohe Sendemast von T-Mobil auf einem Hausdach errichtet. Weder Mieter noch Nachbarn wurden informiert.

Engagierte Anwohner gründeten daraufhin die Bürgerinitiative "Gesund leben in Allach". In einer ersten Aktion haben wir 400 Unterschriften gesammelt.

Prominente Gäste:

Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP)

Dr. med. Hans Scheiner

Dr. Buchner spricht unter anderem über das Volksbegehren. Es wäre riesen Fortschritt, wenn die Mobilfunkbetreiber künftig für ihre Sender eine Baugenehmigung bräuchten.

Der Münchner Arzt Dr. med. Hans-Christoph Scheiner arbeitet gegenwärtig an einer Mobilfunkstudie. Anhand von Laborwerten der Hormone Melatonin und Serotonin sollen Veränderungen im Blutbild nachgewiesen werden, die durch hochfrequente Strahlung verursacht worden sind. Jeder Bürger kann an der Studie teilnehmen.

Aufgrund der Tatsache, das Dr. Buchner spricht, erhalten wir große Unterstützung von der ÖDP, unter anderm durch Pressearbeit.

Es geht mir nicht nur darum den Masten vor unserer Haustüre weg zu bekommen. Ich denke, wir müssen das grundlegende Problem lösen und da sitzen wir alle im gleichen Boot.

Deshalb bitte ich Sie: unterstützen Sie uns durch die Anwesenheit einer Gruppe von Mitgliedern Ihrer Bürgerinitiative. Es ist wichtig, dass viele Leute da sind und protestieren. Vielleicht bekommen wir dann auch eine angemessene Presseresonanz.

Ich habe im Internet gesehen, wie viele lokale Bürgerinitiativen allein in München existieren. Wenn wir diese "Man- und Woman-power" vereinen, müsst es möglich sein, eine große Demo auf die Beine zu stellen.

Wie schwer es ist die Leute zu mobilisieren, wissen Sie vielleicht aus eigener Erfahrung. Deshalb bitte ich Sie nochmals: Helfen Sie uns!

Selbstverständlich werden wir Sie bei Ihrer nächsten Aktion unterstützen.

Bei Bedarf stellen wir Werbezettel zur Verfügung. Bitte melden unter: Tel.: 089/8128090.

Weitere Informationen unter : http://www.franz-titscher.de/mobilfunk/

Mit freundlichen Grüßen

Franz Titscher

Gleichweg 7a, 80999 München, Tel.: 089/8128090, Fax.: 089/89218691

Tags:
Demo, Allach


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum