Niederländischer Gesundheitsrat zum BioInitiative-Report (Allgemein)

Kuddel, Sonntag, 07.09.2008, 18:10 (vor 4882 Tagen) @ H. Lamarr

Hier eine Kommentierung des niederländischen Gesundheitsrats zum Bio-Initiative-Report (in Englisch, gefunden über Elektrosmoginfo.de).

Unter "Conclusions" heißt es (übersetzt):

....all diese Defizite tragen nicht nicht zum Vertrauen des Gesundheitsrats in diesen Report bei...

In Hinblick auf die Art und Weise, wie der Report zusammengestellt wurde, die selektive Anwendung Wissenschaftlicher Daten und die anderen Defizite, welche oben weiter ausgeführt wurden, schließt das Kommitee, daß der BioInitiative-Report keine objetive und ausbalancierte Zusammenfassung des augenblicklichen Stands der Wissenschaft ist.
Daher liefert der Report keinen Grund, die augenblicklichen Ansichten über Risiken elektromagnetischer Felder zu revidieren....

Der BioInitiative-Report argumentiert, daß jeglicher Effekt elektromagnetischer Felder auf biologische Systeme ausgeschlossen werden sollte, wobei jegliche Unterscheidung zwischen Effekt und Schaden ignoriert wird.

Das Kommitee stimmt mit diesem Ansatz nicht überein, wie bereits in früheren Publikationen ausgeführt wurde: zum Beispiel im 2002 er "Advisory Report" mit dem Titel: "Mobile telephones; an evaluation of health effects".

Der jährliche 2008'er Aktualisierungsbericht wird auf dieses Thema näher eingehen.

Tags:
BioInitiative, Niederlande, Gesundheitsrat, Report


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum