Mein Leben mit Handy (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 11.05.2008, 20:02 (vor 4642 Tagen) @ charles

Ich komme ohne Handy auch sehr gut zurecht.

Mir geht es ebenso. Dennoch habe ich mir vor etwa 3 Wochen bei eBay ein Handy gegönnt - neu für satte 14,50 Euro. Versand inklusive. Eigentlich wollte ich nur ein SIM für mein S4 zum Testen. Dass es dann doch mehr wurde liegt an folgender Überlegung:

- Weil kein Sendemastengegner, habe ich als Handynutzer auch kein Glaubwürdigkeitsproblem.
- Der aktuelle Forschungsstand gibt keinerlei Hinweise, dass gelegentlicher kurzer Gebrauch eines Handys schädlich ist.
- Der Besitz eines Handys ist nicht strafbar.
- Bei dem Preis konnte ich einfach nicht widerstehen.

Mein Problem: Nach etwa 1 Woche gab es die erst Situation, wo ich das Handy hätte brauchen können. Doch der Anruf blieb aus. Seither liegt es ungenutzt herum und wartet darauf, dass ich meine 5 Euro Gesprächsguthaben abarbeite. Das kann dauern. Allein schon den Winzling zu haben gibt einem ein diffuses gutes Gefühl der Erreichbarkeit, frei nach dem Motto: Wenn ich jetzt wollte, könnte ich. Gegenwärtig aber will ich gar nicht und deshalb weiß noch nicht einmal ich - ohne Nachschauen - welche Handynummer ich überhaupt habe, geschweige denn dass es andere wissen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Erreichbarkeit


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum