Steckbrief der Behauptungen (Allgemein)

KlaKla, Donnerstag, 27.03.2008, 11:26 (vor 4314 Tagen)
bearbeitet von KlaKla, Donnerstag, 27.03.2008, 12:27

Macht doch mal eine Art Streckbrief aufgestellter Behauptungen der MG1G (Mobilfunk-Gegner der 1. Generation) die zu kritisieren sind.

Behauptung:
Der Neurochirurg Leif Salford von der schwedischen Universität Lund habe bei einem Experiment mit hunderten von Ratten nachgewiesen, dass die Strahlung von Handys die Blut-Hirn-Schranke öffnet und dadurch Schadstoffe ins Gehirn gelangen könnten. 02/2008

"Zudem seien die Grenzwerte in Deutschland um ein Vielfaches höher als in fast allen EU-Ländern." 02/2008
Auf einen Blick, ICNIRP-Grenzwerte in Europa

"Seit 2002 beobachte man die Zunahme von Missbildungen bei Neugeborenen". 09/2007

"Deutsche Rentenversicherung kennt Abrechnungsziffer für Elektrosensibilität" 2007

"Mobilfunk-Krankheitsfälle wie in Oberammergau sind überall" 11/2007

Bestätigung der Grenzwerte "Das ist Mord. Es werden Menschen daran sterben." 2002
< Hinweis Moderator: Dokument an dieser Stelle nicht mehr vorhanden. 22.11.08 >

Der Eier-Hoax konnte so aus der Argumentation der Nachfolgenden selbst ernannten Mobilfunk kritischen Redner gelöscht werden. Und, damit sich neue, unerfahrene Mobilfunk kritische Redner nicht gar so schnell lächerlich machen. Anfangs plappert man nur nach.

Verwandte Threads

Wer verdient Geld mit Mobilfunkkritik
Manipulation erkennen I
Manipulation erkennen II

< Hinweis Moderator es ist totalitär die Personen anzugreifen, daher lösche ich die Namen.>

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Dauerbrenner, Ziel, Behauptung, Fundi, Buchner, Erfolg, Chronologie, Aufgewärmt, Rentenversicherung, Mythos


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum