Den Kinder keine Handys geben (Allgemein)

Doris @, Sonntag, 09.09.2007, 16:43 (vor 4333 Tagen)
bearbeitet von Doris, Sonntag, 09.09.2007, 17:08

einer der Appelle von Siegfried Zwerenz bei einer mobilfunkkritischen Veranstaltung.

Wenn ich das so durchlese, dann wird mir nach nunmehr 4 Jahren nach wie vor überzeugter Kritik zu diesem Thema die Verantwortungslosigkeit so mancher Frontleute bewusst. Auch mein Engangement begann mit einem Vortrag von Zwerenz. Und da sitzen Laien im Publikum, die das alles glauben, es hört sich auch ganz schlimm an, und es wird weiter verbreitet, ohne dass man die Aussagen selber nachprüft.

Auszüge
Gegen Ende dieses Abends wurden Vorwürfe laut an die, die jetzt Front gegen den 50 Meter hohen Sendemasten am Waldrand jenseits von Burg Katzenstein machen:
ohne die genaue Lage zu kennen, gibt es auf jeden Fall ungünstigere STandorte als ein 50 (!) m hoher Mast am Waldrand

Wir haben Chancen, das Ding noch zu verhindern."
meistens wird nicht verhindert, sondern einfach verschoben, aber es wird als ERfolg gewertet.

"Wo Mobilfunk betrieben wird, ist die Krebsrate dreifach erhöht.
Diese Aussage ist doch sehr allgemein und verbreitet Angst. Mir sind die Krebsauffälligkeiten um manche Sender bekannt und ich finde, dass man hier der Sache auch nachgehen muss, aber in Anbetracht der unzähligen Sender und der oben gemachten Aussage, werden hier die Leute nur verängstigt. Zumal mir persönlich hier wiederum auch das Hinweisen von Zwerenz auf den eigenen Sender im Haus fehlt. Um den sollten sich die Zuhörer, die nun eine Angst vor Krebs entwickeln mal genauer ansehen, den können sie nämlich wirklich verhindern.

Seit 1998 wurden 3000 solcher Türme verhindert oder aufgrund des Drucks aus der Bevölkerung wieder abgebaut!"
Sender wurden verhindert, das ist richtig, oft verschoben, aber wie hoch ist der Prozentsatz der Sender, die auf Druck der Bevölkerung abgebaut wurden?

Eher ein Randthema war die geplante Einführung des digitalen Funks für Feuerwehr und Polizei. In England würde diese Technik inzwischen verflucht aufgrund der enormen gestiegenen Zahl der Krebsfälle unter Polizeibeamten, die tagtäglich mit den Geräten am Ohr arbeiten müssten. Zwerenz: Warum lernen die Deutschen nicht von den Briten?
Ich kenne diese Aussagen auch, habe doch schon in Anfangszeiten so manche Vorträge besucht. England muss herhalten, was die Auffälligkeiten von TETRA und Erkrankungen betrifft. In Anbetracht der Tatsache, dass nur in Deutschland und in Albanien TETRA nicht flächendeckend eingeführt ist, stelle ich mir hier immer die Frage, wie kommen die anderen Länder mit TETRA klar.

Tierversuche hätten ergeben, dass der Mobilfunk die Gehirne vergifte.
Ist das wieder die BHS und die Salford Studie?

Seit 2002 beobachte man die Zunahme von Missbildungen bei Neugeborenen.
Wäre wirklich sehr schlimm, aber wo steht das? Man muss sich hier mal bewusst machen, wie so eine Aussage auf den unbedarften Zuhörer wirkt.

Die ganze Bandbreite der Horrornachrichten muss herhalten. Ich verstehe es immer weniger

Tags:
Krebs, Zwerenz, Kinder, Verantwortungslos, Hetze, Missbildung, Fundis


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum