Strahlungsquellen ermitteln mit der App ElectroSmart (Allgemein)

KlaKla, Donnerstag, 09.07.2020, 11:36 (vor 814 Tagen)

Die App gibt die aktuelle Exposition an in einem Zahlenwert. Eine Skala von 0 - 100%. Grüner Bereich von 0 bis 42, gelb von 42 bis 70 und rot von 70 bis 100.

Geringe Exposition ist definiert mit < 0,01 V/m

Mässige Exposition, zwischen 0,01 V/m und 0,3 V/m
0,01 V/m = 0,265 µW/m² - 0,3 V/m = 238,727 µW/m²

und starke Exposition größer 0,3 V/m

Nette Spielerei, auch für Elektrosensible die ein Handy nutzen. Es werden Strahlungsquellen aufgeführt, WLAN-Netze, Betreiber 2G Vodafone, 3G Vodafone, 4G Vodafone.

Hier geht's zur App

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Diagnose-Funk, Detektor, App, Hummer

Strahlungsquellen ermitteln mit der App ElectroSmart

H. Lamarr @, München, Freitag, 10.07.2020, 00:47 (vor 813 Tagen) @ KlaKla

und starke Exposition größer 0,3 V/m

Geht's noch? Das ist weniger als 1/10 des Schweizer Vorsorgewerts!

Hat vielleicht der Verband der Baubiologen diese App zur Geschäftsbelebung programmieren lassen?

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Strahlungsquellen ermitteln mit der App ElectroSmart

KlaKla, Freitag, 10.07.2020, 07:58 (vor 813 Tagen) @ H. Lamarr

Nun, die Spielerei führt über den Button Lösung zu den Herstellern von Abschirmprodukten in Frankreich. Man habe die Produkte zur Reduzierung getestet. Odysseum-Protect Anti-Strahlung organisches Bauband (Schutz 99 %), Lambs (Schutz 99 %), Sybox (Schutz 95 %). Abwarten, wann die Deutschen Hersteller da aufgeführt werden. Man kann Lösungsvorschläge machen :wink: . Die Produkte werden dann getestet und ... :wink:

Interessant ist die Statistik, da wird dir mitgeteilt wie deine durchschnittliche Exposition am Tag zuvor war und welche Strahlungsquellen wirkten. Absolute Zahlen und Prozentzahlen.

Beispiel: Anzahl der gefundenen Quellen: 71 - WLAN, 65 - Bluetooth, 177 - Mobilfunk
Quelle der größten Exposition: WLAN 87 %, Bluetooth < 1 %, Mobilfunk 13 %

Nicht immer ist der Mobilfunk die größte Exposition. :wink:

--
Meine Meinungsäußerung

Strahlungsquellen ermitteln mit der App ElectroSmart

H. Lamarr @, München, Sonntag, 12.07.2020, 01:26 (vor 811 Tagen) @ KlaKla

Interessant ist die Statistik, da wird dir mitgeteilt wie deine durchschnittliche Exposition am Tag zuvor war und welche Strahlungsquellen wirkten. Absolute Zahlen und Prozentzahlen.

Beispiel: Anzahl der gefundenen Quellen: 71 - WLAN, 65 - Bluetooth, 177 - Mobilfunk
Quelle der größten Exposition: WLAN 87 %, Bluetooth < 1 %, Mobilfunk 13 %

Das ist doch alles Schrott. Ich sehe in den Angaben keine absoluten Messwerte, kann mit "Anzahl der gefundenen Quellen" nicht das Geringste anfangen, kann mit "WLAN 87 %" bestenfalls erahnen, was gemeint ist und fürchte, dass hier mit Peak-Hold Maximalwerte erfasst werden ohne Rücksicht darauf, wie lange z.B. die 87 % einwirkten. Ganz zu schweigen von dem Funktionsprinzip der App und noch mehr zu schweigen von der Messgenauigkeit. Diese App erinnert mit stark an meine Erfahrung mit einem Fitnessarmband aus China, das mir Blutdruckwerte vom Feinsten anzeigte. Der Glaube versetzt nicht nur Berge, er setzt auch eine Krötenwanderung von der eigenen Tasche in eine fremde in Gang.

Hättest du also die Güte, deine Angaben so überhaupt möglich zu präzisieren?!

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Strahlungsquellen ermitteln mit der App ElectroSmart

KlaKla, Sonntag, 12.07.2020, 13:06 (vor 811 Tagen) @ H. Lamarr

Das ist doch alles Schrott. Ich sehe in den Angaben keine absoluten Messwerte, kann mit "Anzahl der gefundenen Quellen" nicht das Geringste anfangen, kann mit "WLAN 87 %" bestenfalls erahnen, was gemeint ist und fürchte, dass hier mit Peak-Hold Maximalwerte erfasst werden ohne Rücksicht darauf, wie lange z.B. die 87 % einwirkten.

Hättest du also die Güte, deine Angaben so überhaupt möglich zu präzisieren?!

Lies selber, was die App dazu mitteilt. ;-)

[image]

Und hier gibt es auch noch was zu dem Spielzeug. :wink:

--
Meine Meinungsäußerung

Vorsicht Falle: Finger weg von der App ElectroSmart

H. Lamarr @, München, Sonntag, 12.07.2020, 16:15 (vor 811 Tagen) @ KlaKla

Lies selber, was die App dazu mitteilt. ;-)

[image]

Und hier gibt es auch noch was zu dem Spielzeug. :wink:

Recht viel schlauer haben mich die vagen Angaben auch nicht gemacht. Im Großen und Ganzen versucht die App anscheinend eine 14 Jahre alte Idee des IZgMF umzusetzen. Aus meiner Sicht ist das Unterfangen jedoch wegen des kommerziellen Hintergrunds der App äußerst dubios, erkennbar an der so willkürlichen wie unqualifizierten Gruppierung der Exposition in die Expositionsklassen "gering", "mittel" und "hoch". Die unentgeltliche App verfolgt offensichtlich das Ziel, den Nutzer mit völlig harmlosen Expositionswerten zu beunruhigen, um ihn so gefügig zu machen für die angebotenen "Lösungen", die alles andere als unentgeltlich sind.

Die App ist kein Spielzeug, sie ist ein verdecktes Marketinginstrument, um Nutznießern übertriebener Ängste vor Elektrosmog unter dem Deckmantel der Daseinsvorsorge Kunden zuzuführen.

Vorsicht Falle! Nepper, Schlepper, Bauernfänger

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum