Maes' Märchenstunde: 5000 Bürgerinitiativen gegen Mobilfunk (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 07.04.2018, 00:30 (vor 1300 Tagen)

Es gibt in Deutschland inzwischen über 5000 Bürgerinitiativen gegen Mobilfunksendeanlagen, es werden jede Woche mehr. Anwälte und Richter haben alle Hände voll zu tun. Es ist gelungen, den Bau von Sendern zu stoppen oder bestehende Anlagen abzuschalten.

Baubiologe Wolfgang Maes auf der Veranstaltung der Salzburger Bürgerinitiativen "Gesundheitsrisiko Mobilfunk" am 29. November 2001.

Kommentar: Erhebliche Zweifel an der genannten Anzahl sind angebracht. Wolfgang Maes wird seine Behauptung nicht belegen können, denn eine systematische "Registrierung" von Anti-Mobilfunk-Bürgerinitiativen gab es 2001 nicht. Erst das IZgMF begann damit Mitte 2003, der Zählerstand erreichte bis 2007 jedoch maximal nur rund 230 Bürgerinitiativen. Da aber die ersten BIs bereits längst erloschen waren als Nachzügler sich noch anmeldeten, waren zu Hochzeiten der Mobilfunkgegner (2003 bis 2006) wohlwollend geschätzt höchstens etwa 100 Bürgerinitiativen gleichzeitig aktiv. Nur in zwei oder drei Ausnahmefällen wollten erloschene BIs aus der Liste des IZgMF ausgetragen werden, das Gros erlosch still und leise ohne sich abzumelden.

Hintergrund
IZgMF-Liste der Anti-Mobilfunk-Bürgerinitiativen

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
BI, Maes, Bürgerinitiativen

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum