Peter Hensinger trägt zu Elektrosmog vor (Allgemein)

Gast, Freitag, 07.10.2016, 21:28 (vor 1156 Tagen)

Wir sind umgeben von Elektrosmog

Vortrag Elektromagnetische Strahlung von Handys, Sendemasten und drahtlose Technologien – ist überall 
die Gesundheit gefährdet? Peter Hensinger klärt über Risiken und Alternativen auf. Von Melissa Seitz

Peter Hensinger kam vor 15 Jahren in Berührung mit dem Thema Strahlung. Vor der Klinik für psychisch Kranke, in der er arbeitete, sollte ein Sendemast aufgestellt werden. „Als ich von den geplanten Bauarbeiten hörte, informierte ich mich über elektromagnetische Strahlung“, sagt er bei seinem Vortrag in der Kirchheimer Stadthalle. „Während meiner Recherchen habe ich gemerkt, dass wir dauernd von Strahlung umgeben sind. “ Doch das bedeutet nicht, dass Peter Hensinger ein Mobilfunkgegner ist: „Ich bin nicht gegen die Mobilfunktechnologien, ich will nur Alternativen dafür.“ weiter ...

Kommentar: Ein pensionierter Drucker klärt über Risiken und Alternativen des Mobilfunks auf. Kann das gut gehen? Zum Vortrag geladen hatte übrigens die BUND-Ortsgruppe in die Stadthalle zu Kirchheim.

Tags:
BUND, Risiko, Kleinzellen, Hensinger, Psychiatrie, WLan, Ortsgruppe, Alternativen, Licht

Peter Hensinger trägt zu Elektrosmog vor

H. Lamarr @, München, Sonntag, 09.10.2016, 21:48 (vor 1154 Tagen) @ Gast

Vortrag Elektromagnetische Strahlung von Handys, Sendemasten und drahtlose Technologien – ist überall 
die Gesundheit gefährdet? Peter Hensinger klärt über Risiken und Alternativen auf.

Hensinger: Was die Mobilfunkmasten angeht – die sollen laut Hensinger durch Kleinzellennetze ersetzt werden. Guter Vorreiter sei der Cannstatter Wasen, der durch Kleinzellennetze schon für guten Empfang sorge.

Experten: „Wir hatten schon beim Volksfest im letzten Jahr einen enormen Anstieg des übertragenen Datenvolumens. Rund sechs Terabyte an Daten wurden übertragen, das sind 50 Prozent mehr als 2014“, so Oliver Sturm, Leiter Netzausbau der Vodafone Region Süd-West. „Da der verfügbare Platz auf dem Volksfest begrenzt ist, setzt Vodafone auf Schächte mit integrierter Mobilfunktechnik. Sowohl die Antenne als auch die Systemtechnik befinden sich unterhalb einer Kanalabdeckung aus Kohlenstofffaser. Damit können wir nun noch mehr Daten übertragen und auch Lücken in der Versorgung schließen - auch in Verbindung mit der neuen Mobilfunkstation“, so Sturm weiter. „Das ist eine qualitativ hervorragende Lösung für den Cannstatter Wasen. Unsere Besucher haben eine bessere technische Versorgung im Bereich des Mobilfunks und die dafür erforderliche Antenne verschwindet unsichtbar unter der Erde“, sagt Andreas Kroll, Geschäftsführer der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft (Quelle).

Hintergrund
Cannstatter Wasen

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
BUND, Kleinzellen, Hensinger, Laienorganisation, Bismarckstraße, Kleinzellennetz

Peter Hensinger trägt zu seinem Gesellschaftsthema vor

H. Lamarr @, München, Montag, 10.10.2016, 22:25 (vor 1153 Tagen) @ Gast

Peter Hensinger, Sprecher der Bürgerinitiative Mobilfunk Stuttgart-West, Mitglied im Vorstand des BUND KV Stuttgart und Leiter des Bereichs Wissenschaft bei Diagnose-Funk e.V., ist sehr vielseitig. Am 20. Oktober trägt er bei den Gesinnungsfreunden in Bad Säckingen vor, diesmal zum Thema mit dem sperrigen Titel: Unsere Gesellschaft im digitalen Wandel. Grenzenlose Information durch Smartphones & Tablet-PCs Freiheit oder smarte Diktatur? Der Eintritt ist frei. Wäre ja auch noch schöner!

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
, Baden-Württemberg, Autodidakt, Lebenswerter-Hochrhein, Drucker

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum