Auf die Schliche gekommen: "Pirat" enttarnt "Mahner" (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 30.07.2013, 12:30 (vor 2977 Tagen)

Eigentlich weiß es ein jeder längst: Der emsige Mobilfunkgegner Alfred T. aus dem hessischen Bruchköbel ist unter zahlreichen Pseudonymen in den Elektrosmog-Foren der D-A-CH-Länder unterwegs. Zu seinen Lieblingspseudonymen zählen "Hesse" (hese-Forum) sowie im Gigaherz-Forum "Mahner" und "Pirat".

Die gleichzeitige Benutzung unterschiedlicher Pseudonyme ist auch im Gigaherz-Forum nicht zulässig. Anhand der IP-Adresse müsste die Frau Admin dort das Treiben von T. erkennen können, doch handeln tut sie nicht. Denn ohne T. wäre die Ödnis im Gigaherz-Forum noch ärger. Ebenfalls möglich: T. bedient sich eines Proxys, um eine seiner beiden Identitäten zu verschleiern und gegenüber der Frau Admin als zwei unabhängige Poster zu erscheinen.

Da T. technisch völlig unbeleckt ist, muss ihn die Frage interessieren, wie sicher er vor Enttarnung ist, wenn er seine bösartigen Tiraden im Schutz eines Proxys vom Stapel lässt. Und tatsächlich: Als "Mahner" versuchte T. am 28. Juli an Informationen "von Experten" zu kommen, ob staatliche Institutionen (Klartext: Staatsanwaltschaften) ihm an den Kragen gehen könnten.

So weit so gut. Die Temperaturen sind zwar stark gefallen, T. aber muss weiter schwitzen unter der Angst, dass ihm trotz Tarnung einmal eine Ladung ins Haus flattert. Gegenwärtig ist das Risiko dafür ungewöhnlich hoch, wie einige unvorsichtige Hetzer seines Schlages zu berichten wissen.

Doch T. ist nicht nur technisch unbeholfen, ihm passieren zudem häufig dumme Fehler. So hat er am 29. Juli unabsichtlich einen De-facto-Beweis gesetzt, dass "Mahner" mit "Pirat" identisch ist. Wahrscheinlich war er stark erregt, als er unter dem Pseudonym "Pirat" einen anderen Forenteilnehmer angiftete - und dabei patzte.

Wer das Verräterische nicht gleich auf Anhieb gesehen hat: Die beiden oben verlinkten Postings von "Mahner" und "Pirat" haben eine exklusive Gemeinsamkeit: Wegen eines seltenen Formatierungsfehlers ist die Grundschrift dort um einen Schriftgrad zu groß geraten. Die Wahrscheinlichkeit, dass zwei unabhängige Teilnehmer im Abstand von einem Tag den gleichen seltenen Formatierungsfehler machen, geht gegen Null. So wie Mahner/Pirat formatiert im Gigaherz-Forum weit und breit kein anderer.

Wie frech T. über seine Mehrfachpseudonyme lügt, lässt sich hier nachlesen: ... ich bin weder Hesse, Mahner, auch kein „mancher getarnter Gast“ ...

Wichtig ist dies alles nicht. Es bestätigt nur einmal mehr, wie selbstverständlich Verlogenheit bei einigen Mitstreitern in der Anti-Mobilfunk-Szene zum Standardrepertoire gehört.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Doppelmoral, Mehrfachpseudonyme, Täuschung, Sockenpuppe, Lüge, Eigenleistung, Mahner, Bösartig, Trio

Auf die Schliche gekommen: "Pirat" enttarnt "Mahner"

Lilith, Dienstag, 30.07.2013, 18:00 (vor 2977 Tagen) @ H. Lamarr

Wie frech T. über seine Mehrfachpseudonyme lügt, lässt sich hier nachlesen: ... ich bin weder Hesse, Mahner, auch kein „mancher getarnter Gast“ ...

Wie gehabt.

Nicht mal das Dummstellen kriegt der Dummbatz auf die Reihe. Zu dumm, um sich dumm zu stellen, dieser "Mahner".

--
Meine Beiträge sind als Meinungsäußerungen aufzufassen. Die Meinungsäußerungsfreiheit ist ein in allen zivilisierten Ländern gesetzlich geschütztes Grundrecht.

"Wer die Dummbatzen gegen sich hat, verdient Vertrauen." (frei nach J.-P. Sartre)

Auf die Schliche gekommen: "Pirat" enttarnt "Mahner"

Alexander Lerchl @, Dienstag, 30.07.2013, 19:56 (vor 2977 Tagen) @ Lilith

Wie frech T. über seine Mehrfachpseudonyme lügt, lässt sich hier nachlesen: ... ich bin weder Hesse, Mahner, auch kein „mancher getarnter Gast“ ...

Wie gehabt.

Nicht mal das Dummstellen kriegt der Dummbatz auf die Reihe. Zu dumm, um sich dumm zu stellen, dieser "Mahner".

Gibt es eigentlich Steigerungsformen für "Fremdschämen"?

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Fremdschämen

Auf die Schliche gekommen: "Pirat" enttarnt "Mahner"

Diagnose-Reflex, Dienstag, 30.07.2013, 20:13 (vor 2977 Tagen) @ Alexander Lerchl

Werter Herr Professor,

leider kann man Verben nicht steigern. Fremdschämen ist aber auch leider eine neue Wortentwicklung. Treffend zwar zuweilen, das geb ich zu. Aber das Wort, das Sie suchen (und viele Jugendliche nicht kennen) ist "beschämend".

Wobei beide Begriffe nicht annähernd beschreiben, womit wir es zu tun haben.
Und es mag kindisch klingen, aber diese Menschen sind einfach "böse". Langt. Da hilft auch keine Bergpredigt...

"Hesse" = "Pirat"

H. Lamarr @, München, Samstag, 03.08.2013, 02:38 (vor 2974 Tagen) @ H. Lamarr

Und jetzt hat "Pirat" auch noch "Hesse" enttarnt.

Die Vorgeschichte kurz als Zitat aus diesem Posting:

Um unverzüglich Rache für meinen Angriff zu üben, setzte "Hesse" am 31. Juli sein Pseudonym "Pirat" in Marsch. Jener sonderte am frühen Abend im Gigaherz-Forum ein Posting ab, dessen Titel "Nächtliche Schäumerei" Auskunft über den Inhaltstyp gibt. Zum großen Ärger von "Hesse" war das Posting von "Pirat" am Morgen des 1. August jedoch nicht frei geschaltet, sondern kommentarlos entsorgt worden. Der Foren-Admin bei Gigaherz macht also nicht alles falsch, er kann auch richtig handeln.

"Hesse" war jetzt gezwungen für seine Rache ein anderes Ventil zu suchen. Da er keine Wahl hat, erschien sein Konterposting im hese-Forum. Leider nur das übliche einfallslose Geschwalle statt einer kraftvollen und überzeugenden Entgegnung. Passend dazu sekundiert ihm Teilnehmer "user" mit ebenso viel Geist wie Wortwitz.

Und damit schließt sich der Kreis. Nachdem er erst kürzlich den De-facto-Beweis lieferte "Mahner" = "Pirat", liefert "Hesse" mit dem oben beschrieben Vorgang auch noch den De-facto-Beweis "Hesse" = "Pirat". Das hatte er nicht auf dem Schirm, dass er sich abermals selbst enttarnt, als er dem Leidensdruck wegen seines nicht frei geschaltenen Postings (als "Pirat" im GHz-Forum) als "Hesse" im hese-Forum abbaute.

Neu ist die Erkenntnis nicht, denn den Verdacht "Hesse" = "Mahner" = "Pirat" = "?" gibt es schon länger, nur liegen jetzt Fakten vor, die den Verdacht bestätigen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
, Doppelmoral, Mehrfachpseudonyme

Alfreds Tag

Lilith, Donnerstag, 09.01.2014, 08:35 (vor 2814 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von Lilith, Donnerstag, 09.01.2014, 09:05

Eigentlich weiß es ein jeder längst: Der emsige Mobilfunkgegner Alfred T. aus dem hessischen Bruchköbel ist unter zahlreichen Pseudonymen in den Elektrosmog-Foren der D-A-CH-Länder unterwegs. Zu seinen Lieblingspseudonymen zählen "Hesse" (hese-Forum) sowie im Gigaherz-Forum "Mahner" und "Pirat".

.
[image]

(Eintrag im Forum Gigaherz:)

"Der Stallgeruch dieses V-Mannes ist unverkennbar und weist zur Müll-Deponie! Bei den dortigen Desinformations- und Mobbingbloggern handelt es sich m.E. schlicht und einfach um Psychopaten! Der Sektenführer leidet schon seit langem mit seinen paranoiden Gesellen unter psychotischen Störungen mit ausgeprägter Profilneurose. Pathologische und wahnhaften Störungen (ICD-10: F20, F22) wird dem Sektenführer seitens der Psychologie bestätigt. Der Müll, den diese kranken Typen fabrizieren und verbreiten, ist es nicht wert, im Detail anzusprechen. Auf einen kurzen Nenner gebracht: Die Crew ist schlichtweg krank im Kopf! "

.

--
Meine Beiträge sind als Meinungsäußerungen aufzufassen. Die Meinungsäußerungsfreiheit ist ein in allen zivilisierten Ländern gesetzlich geschütztes Grundrecht.

"Wer die Dummbatzen gegen sich hat, verdient Vertrauen." (frei nach J.-P. Sartre)

Tags:
Mobbing, Bruchköbel, Fanatiker, Pöbeln, Schmierfink, Schmähung, Dummbatz, Trio, Award

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum