Bad Liebenzell: Spezialistin im Strahlenschutz gewonnen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 16.11.2012, 23:48 (vor 2469 Tagen)

Auszug aus der Werbung für den Vortrag Gefährdet Mobilfunk Gesundheit von Kindern?

"Im Mittelpunkt steht das Thema "Kinder im Strahlenstress durch Smartphone & Co". Als Referentin konnte die Initiative die Baubiologin und Diplom-Mineralogin Heidi Frohna-Binder gewinnen. Sie gilt überregional als Spezialistin auf dem Gebiet des Strahlenschutzes."

Kommentar: Wie wahr, wie wahr, Frau Frohna-Binder gilt als Spezialistin auf dem Gebiet des Strahlenschutzes, freilich nur bei Laien und Knallchargen. Auf die abwegige Idee, einen wirklich kompetenten und kommerziell am Fortgang der Mobilfunkdebatte uninteressierten Experten einzuladen, scheint die Bürgerwehr von Enz/Nagold nicht gekommen zu sein. Was geht im Kopf von Leuten vor, eine Diplom-Mineralogin über mögliche Risiken des Mobilfunks referieren zu lassen? Hatte der örtliche Pizzabäcker abgesagt?

:no:

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Werbung, Frohna-Binder, Schwarzwälder-Bote

sehr speziell spezialisiert

Robert, Samstag, 17.11.2012, 00:45 (vor 2469 Tagen) @ H. Lamarr

Kommentar: Wie wahr, wie wahr, Frau Frohna-Binder gilt als Spezialistin auf dem Gebiet des Strahlenschutzes, freilich nur bei Laien und Knallchargen. Auf die abwegige Idee, einen wirklich kompetenten und kommerziell am Fortgang der Mobilfunkdebatte uninteressierten Experten einzuladen, scheint die Bürgerwehr von Enz/Nagold nicht gekommen zu sein. Was geht im Kopf von Leuten vor, eine Diplom-Mineralogin über mögliche Risiken des Mobilfunks referieren zu lassen? Hatte der örtliche Pizzabäcker abgesagt?

:no:

Nicht nur das, sie scheint auch eine "Baubiologin" zu sein - was auch immer das sein mag in Deutschland im Jahre 2012 nach Christus.

http://www.puls-schlag.org/download/Bad-Liebenzell-2012-11-16.pdf

Der Kreis schliesst sich immer wieder.

--
Niemand ist unnütz.
Man kann zumindest noch als schlechtes Beispiel dienen.

Rutengängerin für "Strahlenschutz" gewonnen

Kuddel, Samstag, 17.11.2012, 19:18 (vor 2468 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von Kuddel, Samstag, 17.11.2012, 19:46

Heidi Frohna-Binder

Diplommineralogin, Baubiologin (IBN) und Gründungsmitglied von PULS-SCHLAG

Auf dem Gebiet "Elektrosmog" tätige Baubiologen sind für mich Rutengänger, die statt mit Astgabeln und Pendeln mit elektronischen Wünschelruten arbeiten und statt "Erdstrahlen" nun schwachen physikalischen Feldern die gleichen gesundheitlichen Berschwerden zuschreiben, wie es schon seit Jahrhunderten die Rutengänger tun.

Frau Frohner-Binders Aktivität ist hier im Forum schon um 2004..2007 "aktenkundig".

Bad Liebenzell

Feldrennach

> "Wir sind nicht gegen den Mobilfunk", stellte Baubiologin Heidi Frohna-Binder von der Umweltgruppe Straubenhardt eingangs klar. Viele der Anwesenden nutzten selbst ein Handy. Aber: "Wir brauchen eine menschen-, tier- und naturverträglichere Informationstechnik", so Frohna-Binder.

Ottenhausen

Bürgerinitiative Risiko Mobilfunk Nordschwarzwald

9. Pforzheimer Naturheiltage ''Du und deine Gesundheit''- Seminare

K

Tags:
Erdstrahlen, Gründungsmitglied, Kristalle, Netzwerk, Rutengänger, IBN, Knotenpunkt, Wünschelruten

Bad Liebenzell: Spezialistin im Strahlenschutz gewonnen

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 21.11.2012, 15:02 (vor 2464 Tagen) @ H. Lamarr

Erwachet. Verdammt nochmal, Erwachet!

[image]
Foto: Eitel

Anna-Katharina Fock vom Vorstand der Initiative (links), Referentin Heidi Frohna-Binder (Mitte) sowie Doris Bäuerle.

"Auch langfristige Forschungsprojekte in Russland warnen vor den Gefahren elektromagnetischer Strahlen. Sehen kann man diese nicht. Aber als die Referentin sie über ihre Geräte hörbar macht, zeigten sich die meisten Zuhörer erschrocken über die akustische Brachialgewalt."

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Vorstand

Bad Liebenzell: Spezialistin im Strahlenschutz gewonnen

Kuddel, Mittwoch, 21.11.2012, 20:29 (vor 2464 Tagen) @ H. Lamarr

"Auch langfristige Forschungsprojekte in Russland warnen vor den Gefahren elektromagnetischer Strahlen. Sehen kann man diese nicht. Aber als die Referentin sie über ihre Geräte hörbar macht, zeigten sich die meisten Zuhörer erschrocken über die akustische Brachialgewalt."

???
Nicht sichtbare Forschungsprojekte in Russland, welche eine erschreckende akustische Brachialgewalt entwickeln, wenn man sie über Geräte einer Referentin hörbar macht ?

[image]

Bad Liebenzell: Spezialistin im Strahlenschutz gewonnen

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 21.11.2012, 20:50 (vor 2464 Tagen) @ Kuddel

"Auch langfristige Forschungsprojekte in Russland warnen vor den Gefahren elektromagnetischer Strahlen. Sehen kann man diese nicht. Aber als die Referentin sie über ihre Geräte hörbar macht, zeigten sich die meisten Zuhörer erschrocken über die akustische Brachialgewalt."

Nicht sichtbare Forschungsprojekte in Russland, welche eine erschreckende akustische Brachialgewalt entwickeln, wenn man sie über Geräte einer Referentin hörbar macht ?

Sankt Petersburg, skalar getriggerte Gravitationswellen - Sie wissen schon ...

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Bad Liebenzell: Spezialistin im Strahlenschutz gewonnen

RDW ⌂ @, Mittwoch, 21.11.2012, 22:12 (vor 2464 Tagen) @ H. Lamarr

Erwachet. Verdammt nochmal, Erwachet!

[image]
Foto: Eitel

Anna-Katharina Fock vom Vorstand der Initiative (links), Referentin Heidi Frohna-Binder (Mitte) sowie Doris Bäuerle.

"Auch langfristige Forschungsprojekte in Russland warnen vor den Gefahren elektromagnetischer Strahlen. Sehen kann man diese nicht. Aber als die Referentin sie über ihre Geräte hörbar macht, zeigten sich die meisten Zuhörer erschrocken über die akustische Brachialgewalt."

Nicht sichtbare Forschungsprojekte in Russland, welche eine erschreckende akustische Brachialgewalt entwickeln, wenn man sie über Geräte einer Referentin hörbar macht ?

Sankt Petersburg, skalar getriggerte Gravitationswellen - Sie wissen schon ...

Freilich, es sind genau solche Menschen wie diese da oben, welche in Bad Tölz anno 2001 einen historischen Moment miterleben durften, glaubten sie zumindest:
http://www.esmog-augsburg.de/gtechnik.htm

Es gibt sie, damals wie heute. Unwissenheit und Naivität sind die einzigen Voraussetzungen, die sie mitbringen müssen. Und vielleicht noch der Glaube an die Ehrlichkeit der Menschen mit dem erhobenen Zeigefinger und der Kontonummer auf der Startseite ihrer Homepage.
Anderes schadet nur.

RDW

Bad Liebenzell: Spezialistin im Strahlenschutz gewonnen

Kuddel, Mittwoch, 21.11.2012, 22:38 (vor 2464 Tagen) @ RDW

Freilich, es sind genau solche Menschen wie diese da oben, welche in Bad Tölz anno 2001 einen historischen Moment miterleben durften, glaubten sie zumindest:
http://www.esmog-augsburg.de/gtechnik.htm

Man könnte die Seite glatt für Satire halten. Allerdings schlecht gemacht.
Diese Seite gefällt mir viel besser ;-)

Den Beitrag über "Reizstrahlen" (Fortsetzung der erfolgreichen "Erdstrahlen aus dem Internet") finde ich sehr gelungen.

Verantwortungsbewusster Umgang mit Mobilfunk

KlaKla, Donnerstag, 22.11.2012, 07:20 (vor 2463 Tagen) @ H. Lamarr

Im Frühjahr war der Stuttgarter vor Ort. Schwarzwälder-Bote, 27.02.2012 05:00 Uhr

[image]
Foto: EitelFoto: Schwarzwälder-Bote

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Diagnose-Funk, Hensinger

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum