Neues von Dr. Mutter: Die sieben Geißlein ... und symptome.ch (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 19.02.2012, 18:06 (vor 2848 Tagen)

Wem das endlose Lamentieren über Krankheiten wichtiger ist als die Heilung, der ist bei www.symptome.ch bestens aufgehoben. Überzeugte Elektrosensible zählen mit zu den fleißigsten Teilnehmern dieses Portals.

Aus meiner Sicht haben die sieben Geißlein dort den Wölfen jetzt die Tür aufgesperrt und zur hemmungslosen Völlerei eingeladen. Denn wie <hier nachzulesen> ist, hat die Portalleitung sich drei Berater genehmigt, von denen zwei für eine sogenannte Entgifungsklinik in Brasilien tätig sind. Diese Klinik hat gut 30 Patientenzimmer, die möglichst ganzjährig von lukrativen Privatpatienten belegt werden sollen. Die Anstrengungen von Dr. Mutter, sich und diese Klinik in der Szene bekannt zu machen, sind hier im Forum dokumentiert.

Neu ist das Prädikat "Wissenschaftler", das Dr. med. J. Mutter zugestanden wird. Was immer damit gemeint sein mag, es kann sich nicht auf angebliche biologische Nebenwirkungen des Mobilfunks beziehen, denn auf diesem Feld ist Dr. Mutter, wenn überhaupt, als Pseudowissenschaftler bekannt. Erkennbar an der fehlerhaften Interpretation von Studien und an heftigen Auseinandersetzungen mit Skeptikern, die an objektiven Fakten interessiert sind und nicht an subjektiven oder pseudowissenschaftlichen Verlautbarungen. Es spricht wahrlich nicht für die Seriösität des Schweizer Portals, mit Dr. Mutter einen Arzt zu verpflichten, der sich ohne Scheu im Umfeld von Geistheilern bewegt.

Weiterführende Informationen
Dr. Mutter
Dr. Gerhard

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Geschäftsmodell, Mutter, Klinische Umweltmedizin, Brasilien, Verlautbarung, Pseudowissenschaftler

Symptome-Blog: Hauptsache prominent, Kompetenz Nebensache

H. Lamarr @, München, Sonntag, 19.02.2012, 18:42 (vor 2848 Tagen) @ H. Lamarr

Denn wie <hier nachzulesen> ist, hat die Portalleitung sich drei Berater genehmigt ...

Und der Lohn der Mühe für den sogenannten "Fachbeirat"?

Im neuen Symptome-Blog erhalten nach Angaben der Portalleitung "auserwählte, prominente Fachleute aus der Welt der Gesundheit" die Möglichkeit, regelmässig Neuigkeiten aus ihrem Arbeitsgebiet in Form kurzer Berichte einzustellen.

Die Fachbeiräte und andere haben also üppig Gelegeneheit, sich in Szene zu setzen. Ich halte jede Wette, dass Dr. Mutter nicht mehr lange in dem Blog fehlen wird.

Bemerkenswert finde ich die Kriterien, denen die Blogger genügen müssen: "auserwählt" und "prominent" müssen sie sein. Von "kompetent" und "anerkannt" ist keine Spur zu lesen!

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Naturheilkunde

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum