Eigene Homepage von U. Weiner (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 25.10.2009, 13:48 (vor 4675 Tagen)

Hier Weiners Webseite.

Wirkt wie eine PR Nummer.

--
Meine Meinungsäußerung

Eigene Homepage von U. Weiner

H. Lamarr @, München, Sonntag, 25.10.2009, 14:14 (vor 4675 Tagen) @ KlaKla

Wirkt wie eine PR Nummer.

Wieso "wirkt". Hast du mal das Impressum aufgeschlagen? Impressen sind zentrale Anlaufpunkte bei Websites wenn man "Genaueres" über den/die Macher wissen möchte. Willst du also den Besuchern deiner Website gezielt etwas stecken, machst du das schlauerweise im Impressum. Und was findest du dort ...

Ich habe mir deshalb erlaubt, soeben dort über die Kommentar-Funktion die Frage zu stellen:

"Wieso bitte werden hier an exponierter Stelle ohne jeden ersichtlichen Grund sämtliche Kontaktdaten einer Anwaltskanzlei genannt, wenn nicht zum Zweck der Werbung für eben diese Kanzlei?"

Ob diese Frage freigeschaltet wird, wir werden es sehen.

Mir fällt auf, dass es im Zusammenhang öffentlicher Aktivitäten von Ulrich Weiner nahezu immer irgendwie um Geld geht: Spendenaufrufe, Werbung für Produkte, Werbung für Dienstleistungen, Werbung für ES-Ideologie (=Angst schüren vor EMF). Dies erklärt mMn den enormen Drang von Herrn Weiner nach öffentlicher Aufmerksamkeit. Andere plausible Erklärungen wollen mir nicht einfallen, Idealismus kann es nicht sein, der nämlich kommt ohne Geld aus.

Auf meine Anfrage, ob er bei dem von mir vorgeschlagenen 1,5-Stunden-Schnelltest seiner Sensierfähigkeiten mitmacht, habe ich bislang noch keine Antwort bekommen.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
, Weiner, Seilschaft, Idealismus, Selbstsucht

Eigene Homepage von U. Weiner

hans, Sonntag, 25.10.2009, 19:01 (vor 4675 Tagen) @ H. Lamarr

Man beachte auch die Unterseite der Referate:
AZK – Konferenz
Samstag 31.10.2009
10:oo Uhr
in St. Gallen.

Unter anderm gibt es da Referate über/von:
Was ist Scientology wirklich?
Jürg Stettler
Präsident der Scientology CH und Sprecher Scientology D und CH

Impf-Terrorismus
Jane Bürgermeister
versierte Medizinjournalistin

Klima-Apokalypse?
Dipl. Met. Dr. Wolfgang Thüne

Die Geburt der Klimalüge
Hartmut Bachmann (emeritierter Kommissar)

Auch nicht schlecht:
Wer und was ist AZK?
Immer mehr Menschen kommen zu der Überzeugung, dass die Massenmedien keine vertrauenswürdigen Diener der Öffentlichkeit mehr sind...............Auch unsere Gesellschaft hat ein Anrecht auf unzensierte Berichterstattung. Denn auch uns unterschlagen die Medien jährlich viele existenziell wichtige Informationen. Dafür gibt es zunehmend handfeste Beweise. Teils bewusst teils unbewusst enthalten sie der Öffentlichkeit zahllose Veröffentlichungen oder Gegendarstellungen einfach vor. Kein Mensch und auch keine Regierung hat ein Recht, so gewichtige Gegendarstellungen vorzuenthalten, die uns als Gesamtbevölkerung betreffen, denn wir besitzen ein volles Informationsrecht. Um nur einmal fünf solcher Beispiele zu nennen, listen wir deren Hauptaussagen kurz auf.

1. Während die Medieninformationen über Vogelgrippe die Völker beinahe in Panik stürzen, behaupten unterdrückte Stimmen von Wissenschaftlern: „Für Viren als Krankheitsverursacher gibt es in der Biologie beim besten Willen einfach keinen Platz … Auch bei Krankheiten hat man in der Tat weder im kranken Organismus noch in einer Körperflüssigkeit jemals eine Struktur gesehen oder isoliert, die man als Virus bezeichnen könnte. Die Behauptung der Existenz irgendeines krankmachenden Virus ist ein durchsichtiger Betrug, eine fatale Lüge mit dramatischen Folgen.“

2. Neben Krebs gilt Aids als die tödlichste Geisel unserer Zeit. Doch was schier undenkbar ist, behaupten unterdrückte Stimmen hochgradiger Wissenschaftler: • „HIV sei ein naturwissenschaftlich unbewiesenes Phantom. • HIV löse nicht Aids aus. • Der Aidstest sei wertlos und gefährlich. • Das Krebsmittel AZT fördere Aids. • Aids sei eine Stoffwechselkrankheit. • Die afrikanische Aids-Ausbreitung sei eine gigantische Lüge. • Heilung sei möglich. • Ein positiver Aidstest brauche niemand zu beunruhigen, er sei wertlos.“ Die Konsequenz dieser unterdrückten Studien führt diese Wissenschaftler zu einer erschreckenden Behauptung: „Aids sei nur eine lukrative Lüge und werde u.a. als Mittel zum Völkermord verwendet.“ Ihr Aufruf an die breite Öffentlichkeit ist daher folgender: „Wir brauchen eine internationale Untersuchung auf hoher Ebene, die Einzelheiten über diesen Völkermord mittels Aids in Afrika herausfindet und die Verantwortlichen feststellt.“

uswusw

Tags:
, Stettler

Ein Vogel sang mir ein Lied: Schwarzbraun ist die Haselnuss

H. Lamarr @, München, Sonntag, 25.10.2009, 20:54 (vor 4675 Tagen) @ hans

uswusw

Ein' hab' ich noch, der gut dazu passen würde.

Beobachter mit Forum und Blog. Erfrischend!

[Hinweis: Esowatch heißt jetzt PSIRAM.COM]

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Psiram, AZK, Vogelsang, Konferenz

Eigene Homepage von U. Weiner

KlaKla, Dienstag, 27.10.2009, 11:19 (vor 4673 Tagen) @ hans

Man beachte auch die Unterseite der Referate:

Zum Beispiel die hier: All die Risiken sind langst bekannt und werden rücksichtslos geleugnet.
Zitat und Behauptungen, keine nachprüfbaren Quellen.
Passt :ok:

--
Meine Meinungsäußerung

Darum wird die Anwaltskanzlei genannt

H. Lamarr @, München, Sonntag, 25.10.2009, 21:11 (vor 4675 Tagen) @ H. Lamarr

Ich habe mir deshalb erlaubt, soeben dort über die Kommentar-Funktion die Frage zu stellen:

"Wieso bitte werden hier an exponierter Stelle ohne jeden ersichtlichen Grund sämtliche Kontaktdaten einer Anwaltskanzlei genannt, wenn nicht zum Zweck der Werbung für eben diese Kanzlei?"

Ob diese Frage freigeschaltet wird, wir werden es sehen.

Darauf schrieb mir vor ein paar Minuten der Webmaster der Seite:

Da Sie selbst Betreiber eines Weblogs sind, müssten Ihnen doch die Bestimmungen für die Impressen auf Internetseiten bekannt sein. Demnach muss der Betreiber einer Webseite ständig, kurzfristig erreichbar sein.
Wie soll nun ein Elektrosensibler, der in einem Funkloch ohne Kommunikationsanschluss lebt, diese Erreichbarkeit gewährleisten?
Möglich ist das doch nur über eine Vertretungsvollmacht. Und rechtlich unantastbar ist so eine Vollmacht doch wohl nur über einen Rechtsanwalt.
Ihr Kommentar wurde gelöscht!

Daraufhin schrieb ich dem Webmaster zurück:

Meines Wissens gilt das, was Sie schreiben [Anm.: "ständig, kurzfristig erreichbar sein"] für die Anbieterkennzeichnung, also für das Impressum selbst, nicht aber für die Person des Anbieters.

Nach § 10 MDStV und § 6 TDG haben die Diensteanbieter die Informationen leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar zu halten.

Als Herr Weiner noch keine eigene Website hatte habe ich auf E-Mail-Anfragen an ihn nach spätestens 2 Tagen Antwort gehabt. Das halte ich für angemessen kurzfristig erreichbar.

Vielleicht kann uns ja Teilnehmer "ES" Erhellendes dazu sagen, es geht hier ja um sein Metier.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Recht, Anwalt

Impressum

ES, Dienstag, 27.10.2009, 18:21 (vor 4673 Tagen) @ H. Lamarr

Vielleicht kann uns ja Teilnehmer "ES" Erhellendes dazu sagen, es geht hier ja um sein Metier.

Fällt das nicht unter Rechtsberatung?

Ich bin kein Jurist, demnach dazu nicht befugt...

Aus meiner persönlichen Sichtweise ist vieles in diesem Bereich Auslegungsache, so wird es selbst häufig von Gerichten unterschiedlich beurteilt.

Nach EU-Rechtssprechung muss ein Impressum keine Tel.Nummer mehr enthalten.
Doch auch dazu gibt es unterschiedliche Auffassungen.

Davon lebt unser "Rechtsstaat" in einigen Sparten :-)

Vielleicht hat ja jemand die jüngste Vergabe, der einstelligen und zweistelligen .de Domains mitbekommen.
Auch so ein Fall von absoluter "Rechtsunsicherheit"...

--
"Allzu oft muss es erst richtig schlecht werden, bevor es besser wird..."

Eigene Homepage von U. Weiner

Ex-Mobilfunkpressesprecher, Donnerstag, 29.10.2009, 18:08 (vor 4671 Tagen) @ KlaKla

"Mit jedem Euro lassen sich die Dinge finanzieren, die über ehrenamtliche Tätigkeit alleine nicht abzudecken sind. Bitte denkt daran wie wichtig ein professioneller Auftritt für unsere Sache ist und daß das entsprechend auch seinen Preis kosten wird. Umso mehr Mittel uns zur Verfügung stehen, umso mehr können wir auch erreichen. Gemeinsam schaffen wir es und immer dran denken daß Kleinvieh den meisten Mist macht, vorallem wenn es regelmäßig ist."

Mal wieder Polemik von meiner Seite:

1. Nur gut, daß alle Studien von der Industrie gekauft sind!
2. Wenn Hartz IV alle ist, bietet die Agentur für Arbeit ein Seminar "Mit der Homepage Geld verdienen" an.
3. Meine Mutter würde sagen: "Klar ist der krank. Faules Fieber!" :-D

Tags:
Hartz IV

Eigene Homepage von U. Weiner

KlaKla, Freitag, 30.10.2009, 09:08 (vor 4670 Tagen) @ Ex-Mobilfunkpressesprecher

Mal wieder Polemik von meiner Seite:

1. Nur gut, daß alle Studien von der Industrie gekauft sind!
2. Wenn Hartz IV alle ist, bietet die Agentur für Arbeit ein Seminar "Mit der Homepage Geld verdienen" an.
3. Meine Mutter würde sagen: "Klar ist der krank. Faules Fieber!" :-D

Meiner Meinung nach versucht er sich sein Leben von den ganz Dummen versüßen zu lassen. Wer halbwegs seinen Verstand noch benutzt spendet wohl nichts. Ein "Spendenaufruf" für Weiner zu inszenieren kost ja nix. :wink:

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Schmarotzer

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum