Fehlinterpretation der Lilienfeld - Studie! (Allgemein)

Karl (I), Samstag, 08.07.2006, 10:14 (vor 4908 Tagen)

Anbei einen Eintrag von M.Hahn aus dem Forum von RDW.
http://www.ralf-woelfle.de/elektrosmog/forum/index.php?id=1953

M. Hahn schreibt: Da mir der Text nun vorliegt, will ich ein wenig darüber schreiben, was WIRKLICH in der Studie steht. Das kann sich natürlich nur auf die zusammenfassenden Aussagen beschränken, alles andere wäre Flickschusterei. Allein die Zahl der Tabellen zu statistischen Gesundheitsdaten ist riesig. Ein jeder kann sich da irgendwelche "passenden" Zahlen aus irgendeiner Tabelle raussuchen, die Tabellenüberschrift oder einige Spalten und Zeilen weglassen und beliebiges damit "beweisen". Aber leider ist das verschiedentlich auch geschehen, deswegen will ich an zwei prominenten Beispielen zeigen, wie solch ein "Irrtum" (um bei freundlichen Worten zu bleiben) abläuft. Und dazu braucht es dann doch den Blick in einige Tabellen.

Mehr dazu hier:
http://de.geocities.com/streawkceur99/Lilienfeld.pdf

Ersatzlink:
http://www.ralf-woelfle.de/elektrosmog/extern/Lilienfeld.pdf

Warum M. Hahn den Eintrag nur bei RDW macht weiß ich nicht, aber ich finde ihn gut und stellte ihn deswegen hier herein.

[Admin: Ersatzlink eingefügt am 28.04.2011]

Tags:
Fehlinterpretation, Lilienfeld-Studie, Moskau


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum