dpa-Faktencheck: Handystrahlen sind unschädlich! (Medien)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 27.03.2022, 22:00 (vor 785 Tagen)

Jetzt hat die die Deutsche Presseagentur dpa ein Machtwort gesprochen: Einige Leute denken, die Mobilfunk-Strahlung von Handys sei schädlich. Aber das stimmt nicht. Der Mobilfunk ist gut erforscht. Forschende haben sich alles Mögliche angeschaut, etwa den Schlaf und die Häufigkeit der Krankheit Krebs. Dabei kam heraus: Handys und Mobilfunk-Masten haben darauf keinen Einfluss. mehr ...

Kommentar: Also wenn sogar die zertifizierten Faktenchecker von dpa zu so einer wuchtigen Entwarnung kommen, die für manche Mobilfunkgegner existenzgefährdend ist, dann wirken die aktuellen Bemühungen der Europäischen Bürgerinitiative "Stop 5G" vollends aus der Zeit gefallen. Moment, mein Bauch möchte dazu auch noch was sagen. Augenblick noch, bitte –. Also er sagt, die deutsche Anti-Mobilfunk-Szene wird sich seiner Meinung nach einen Teufel darum scheren, wenn dpa das "Risiko Mobilfunk" anulliert. Stimmt, da hat er recht, dpa adressiert aber nicht die Szene, sondern die restlichen 99,99 Prozent der Bevölkerung :-).

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Handy, Basisstation, dpa, Faktencheck, 5G, Stop (((5G)))


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum