VLC / LiFi an der Berufsschule in Gelnhausen (Hessen) … (Allgemein)

Trebron, Donnerstag, 15.04.2021, 18:22 (vor 599 Tagen) @ KlaKla

Das ist die zweite Schule in Deutschland, die auf den Zug aufgesprungen ist. 2017 war es das Hegel-Gymnasium in Stuttgart-Vaihingen. Laut diagnose:funk hat die Stadt Stuttgart in 2017 in das VLC-Projekt am Hegel-Gymnasium „ …einmalige Sondermittel in Höhe von knapp 500.000 Euro.“ gesteckt.
https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=1229

Richtiger ist es hier zu lesen:
https://www.hhi.fraunhofer.de/fileadmin/PDF/CC/PM/2017/PI_FraunhoferHHI_VLC_Schulraum_d.pdf
Die Realisierung des Projekts „VLC-Schulraum“ geht zurück auf einen Beschluss des Stuttgarter Gemeinderats im Rahmen der letzten Haushaltsplanberatungen 500.000 Euro für verbesserte IT-Ausstattung an Schulen bereitzustellen und daraus auch das Projekt „VLC-Schulraum“ zu finanzieren.

Stuttgart hat immerhin 170 öffentliche Schulen …

Und was ist daraus geworden?
Am 05.11.2020 berichtet die Stuttgarter Zeitung wieder zum Hegel-Gymnasium:
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.digitalisierung-warten-auf-ein-strahlungsfreies-internet.93654283-b548-4c4f-8284-8703b62da49c.html

„Wir haben WLAN in Teilen des Schulgebäudes, aber in 27 Klassenzimmern können wir immer noch keine WLAN-Verbindung aufbauen“, sagt der Rektor Frank Bäuerle.

Die Hegelianer rüsten als LiFi-Projekt-Schule also ihr WLAN auf! Und eine schnelle Glasfaser-Anbindung soll erst die fernere Zukunft bringen.
Und das in Zeiten von Fernunterricht …
Und was lernen wir daraus? Wenn diagnose:funk laut jubelt, dann sollte man besser selbst nach der ganzen Wahrheit suchen 😉.

Tags:
VLC, Pilotprojekt, Hegel-Gymnasium, Li-Fi, Gelnhausen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum