Enders über athermische Effekte: Es gibt wichtigere Risiken (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 16.02.2021, 13:43 (vor 224 Tagen) @ H. Lamarr

Eine bemerkenswerte Antwort auf die Frage nach athermischen Effekten gab Prof. Achim Enders, Physiker, Mediziner und Mitglied der deutschen Strahlenschutzkommission:

[...] Es wäre nobelpreiswürdig, wenn ein solcher Effekt tatsächlich jetzt noch, nachdem man 50 Jahre darauf geforscht hat, wider Erwarten dingfest gemacht wird. [...] Ausschließen, das heißt eine Garantie dafür abgeben, dass es so etwas nicht gibt, kann man nicht. Das wäre keine seriöse Wissenschaft. Wir können nur Bilanz ziehen: Was wissen wir und mit welcher Restwahrscheinlichkeit akzeptieren wir Risiken oder nicht? Und da kann ich nur sagen, also meine Einschätzung eines möglichen Restrisikos hier auf diesem Gebiet ist so klein, dass man sich weiß Gott um andere, realere und wichtigere Risiken auch auf dem Gebiet des Strahlenschutzes kümmern sollte. Aber das entbindet uns nicht von der Pflicht, das Gebiet immer weiter zu verfolgen, und nachzuschauen, was gibt es an neuen Ergebnissen. Nur bin ich im Laufe der Jahre da recht gelassen geworden. Das können Sie mir glauben.

Quelle: Antwort der Dialoginitiative auf die Frage eines Diaglogteilnehmers

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Effekte, Enders, Dialoginitiative


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum