Wir üben Desinformieren (2): MwSt vs Geburtenrate (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 02.01.2021, 00:47 (vor 261 Tagen) @ H. Lamarr

Im Streitgespräch mit Eva Herman behauptet 2007 Senta Berger in dem Video unten ab Minute 6:19, es werde kein Kind mehr gezeugt, wenn die Mehrwertsteuer runter geht.

Rund 13 Jahre später hat Corona dazu verholfen, Senta Bergers Behauptung der Nagelprobe unterziehen zu können, denn am 1. Juli 2020 wurde in Deutschland die Mehrwertsteuer vorübergehend bis zum 1. Januar 2021 gesenkt. Wir müssen also nur schauen, wie sich die Geburtenrate vom 29. März 2021 (neun Monate nach Senkung der MwSt) bis 1. Oktober 2021 entwickelt. Bleibt sie gleich oder fällt sie weiter geht der Punkt an Senta, steigt sie, geht er an Eva.

Schön wär's, wäre es so schön einfach, denn der Einfluss der Corona-Einschränkungen auf die Geburtenrate müsste dazu selbstredend herausgerechnet werden. Nur wie könnte das gehen? Immer diese lästigen Fakten, die alles so kompliziert machen. Gut dass es Populisten gibt, die uns mit lästigen Fakten verschonen :-).

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum