Schlüsselerlebnis Mobilfunk : Tinnitus (Allgemein)

unbekannt, Montag, 22.05.2006, 19:33 (vor 4945 Tagen)

Hallo,

ich bin am letzten Samstag einem großen Shoppingcenter einkaufen gegangen. Vor dem Center ist ein größerer Platz mit Fritenbuden und Parkplätzen, welcher von relativ vielen (einige tausend) Menschen pro Tag frequentiert wird. Ich ging da also so lang und habe plötzlich ein extrem starkes Pfeifen auf meinem rechten Ohr. Reflexartig drehe ich mich zu der Geräuschquelle (ich dachte es gibt eine!!!) und sehe aber nur eine Wand?!? Erst auf den zweiten Blick erkennne ich in etwa 2,5 m Höhe einen kleines Metallblech (etwa 25x25 cm) welches regalartig an der Wand angebracht ist und einen kleines Rohr senkrecht in der Mitte hält. Aus diesem Rohr kommt ein Kabel welches in der Wand verschwindet. Wie ich inzwischen via Internet herausgefunden habe, scheint sich hierbei um einen Mini-Mobilfunksender zu handeln, welcher erst auf den zweiten Blick als solcher zu erkennen ist. Das Ding strahlt also in ca. 1,5m Abstand in fast Kopfhöhe!

Neben dem Tinnitus habe ich seit diesem Ereignis auch ein merkwürdiges Taubheitsgefühl und ein lästiges Ziehen, fast so als ob mir jemand den Unterkiefer ausgeränkt hat.

-Was kann ich gegen diese Körperverletzung unternehmen? Anzeige? Gegen wen? Hat das Aussicht auf Erfolg?
-Gibt es andere Menschen mit ähnlichen Erlebnissen?
-Gibt es genaue Karten mit dessen Hilfe ich diesen sch... Dingern aus dem Weg gehen kann? (s. auch mein anderes Posting)
-Ich will sehr ungerne nochmal in so eine Situiation geraten: Warum gibt es kein Gesetz das die Mobilfunkaufsteller dazu verpflichtet die Sender deutlich zu kennzeichnen. Warnschilder anstatt Tarnung!
-Gibt es ein Forum wo zum Boykott von solchen Einkaufscentern etc.. aufgerufen werden kann? Wenn es noch keines gibt bin ich bereit eins aufzusetzen!

Viele Grüße

Tags:
Selbstdarstellung, Tinnitus, Geschädigte


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum