https://icnirp.ch: Noch zwölf Tage bis zur Premiere (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 29.09.2020, 13:48 (vor 732 Tagen) @ e=mc2

Auf diese Idee ist er schon gekommen. Er hat sich icnirp.ch geangelt. War vielleicht billiger. :yes:

Sie können einen erschrecken! Und die Show haben Sie Gigaherz-Jakob auch gestohlen, denn mutmaßlich wollte der in rd. zwölf Tagen die Inbetriebnahme von https://icnirp.ch mit einem überraschenden Paukenschlag präsentieren.

Wie es aussieht, wird der hinlänglich bekannte "Mobile-Joe" die Website gestalten und mit Inhalten füllen. Für ICNIRP ein Grund aufzuatmen, denn dies ist mMn die Langzeitgarantie für eine Totgeburt. Immerhin hat der selbsternannte Webdesigner es diesmal geschafft, den Namen seines Argumentationsgegners richtig zu schreiben. Das ist bei ihm nicht selbstverständlich. Icnirp bedeutet bei ihm: Info Club Non Ionizing Radiation Protection, was an den Club der toten Dichter erinnert.

Denn ein Dichter ist "Mobile-Joe" allemal. Wenn auch aus meiner Sicht ein nicht ganz dichter, weil er hemmungslos pseudowissenschaftlichen Blödsinn, wie ihn z.B. neben Jakob auch Dr. med. D. Klinghardt verbreitet, auf Streifzügen im www für seine diversen Anti-Mobilfunk-Websites erbeutet. Der Mann ist ein Glücksfall für alle Mobilfunknetzbetreiber. Icnirp kann ihn deshalb wohl unbesorgt gewähren lassen, "Mobile-Joe" befriedigt seine persönlichen Bedürfnisse und ist keine Gefahr für die Allgemeinheit. Er ist ein Einzelgänger, von Gigaherz abgesehen vermeiden es alle anderen Anti-Mobilfunk-Vereine, mit dem "Dichter" in Verbindung gebracht zu werden.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum