Alfred Tittmann † (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 24.05.2020, 00:40 (vor 9 Tagen)

Alfred Tittmann war ein früher Mobilfunkgegner in Bruchköbel. Über die Grenzen der hessischen Kleinstadt hinaus bekannt wurde er in der Anti-Mobilfunk-Szene in seiner Rolle als Frontmann des sogenannten Hessischer Landesverband für mobilfunksenderfreie Wohngebiete (HLV). Bundesweit Aufsehen erregten im HLV organisierte Mobilfunkgegner mit einer Klage, die den Betreiber einer Mobilfunksendeanlage, die seit 1999 im Turm der Bruchköbeler Jakobuskirche installiert ist, zwingen sollte, die Anlage wegen der Emission angeblich gesundheitsschädlicher elektromagnetischer Felder abzuschalten. Die Kläger, sie unterlagen in sämtlichen Vorinstanzen, riefen zuletzt den Bundesgerichtshof an und unterlagen im Februar 2004 auch dort. Nach dieser Niederlage befasste Tittmann sich beim HLV vornehmlich mit dem Zusammenstellen des E-Mail-Rundbriefs HLV-Info, der die Anti-Mobilfunk-Szene regelmäßig mit alarmierenden Meldungen aus den Medien versorgte.

Zum Zerwürfnis mit dem IZgMF kam es 2005, Anlass war dieser Beitrag auf der IZgMF-Website. In einem 4-seitigen Brief strafte Tittmann daraufhin das IZgMF unter anderem mit diesen Zeilen ab:

[...] Der Druck der Basis hatte immerhin erreicht, dass in 12 katholischen Diözesen (von 27) ein grundsätzliches Verbot ausgesprochen wurde, bei den evangelischen Landeskirchen waren es drei (von 24). Diese minimale aber immerhin positive Signalwirkung hat nun durch Ihren unsäglichen Artikel einen herben Rückschlag erlitten. Die Bestätigung hierzu zeichnet sich bereits jetzt schon bei den polarisierenden Statements in Ihrem Forum ab.
[...]
Ihre unsensible Vorgehensweise und Ihre totale Ignoranz bezüglich einer Kompromissbereitschaft ist mein/unser Vorwurf an Sie und der Grund, weshalb das Präsidium des HLV folgerichtig den Dialog mit Ihnen abgebrochen hat.

Der HLV wird allen Interessierten auf Wunsch den geführten Schriftwechsel mit Ihnen zugänglich machen.

Bitte nehmen Sie mich persönlich sofort aus Ihrem Verteiler.

Das Zerwürfnis ließ sich nicht mehr kitten, nach dem Vorfall war Tittmann dem IZgMF ausgesprochen feindlich gesonnen.

Nachdem sich der HLV 2012 im zehnten Jahr seines Bestehens selbst auflöste, war Alfred Tittmann mit unterschiedlichen Pseudonymen verstärkt in den Diskussionsforen des Schweizer Vereins Gigaherz, des hese-Projects und seltener im IZgMF-Forum aktiv. Er vertrat dort kompromisslos die Ansichten restlos überzeugter Mobilfunkgegner. Legendär sind seine in der Wortwahl überschäumenden Wortgefechte mit Argumentationsgegnern, die er mit dem IZgMF oder dessen Forum in Verbindung brachte. Ende 2016 zog er sich aus allen Diskussionsforen zurück und schwieg seither.

Am 12. April 2020 verstarb Alfred Tittmann, wie es heißt nach langer schwerer Krankheit, im 82. Lebensjahr. Anti-Mobilfunk-Vereine wie Bürgerwelle und Gigaherz nahmen keine Notiz davon, auch nicht Diagnose-Funk, obwohl dort mit Klaus Böckner ein alter Kampfgefährte Tittmanns aus HLV-Zeiten im Vorstand sitzt. Allein die allseits bekannte Eva Weber aus München stellte im Gigaherz-Forum einen Nachruf ein, der wohlmeinend, für die kaltherzige Anti-Mobilfunk-Szene jedoch deplatziert, mit den Worten schließt:

Ein unermüdlicher "Mahner" ist von uns gegangen. Er ruht nun in einem Friedwald. Vergessen wird er nicht!

Ironie des Schicksals: Der Vertrag mit dem Mobilfunknetzbetreiber und der Bruchköbeler Jakobuskirche ist nach 20 Jahren Laufzeit in diesen Tagen ausgelaufen. Der Kirchenvorstand steht einer Vertragsverlängerung wohlwollend gegenüber. Doch wegen der aufregenden Vorgeschichte dieses Standorts bezieht die Kirche die Bevölkerung in die Entscheidung mit ein und hatte sie aufgerufen, sich zur Absicht des Kirchenvorstands zu äußern. So muss Tittmann es nicht mehr erleben, dass die Stimmen aus dem Volk mehrheitlich für eine Verlängerung sind. Die noch vor 20 Jahren gehegten Bedenken zu einer möglichen Gesundheitsgefährdung haben sich in den Augen der meisten Menschen als haltlos erwiesen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Böckner, Tittmann, Bruchköbel, Solidarität, Nachruf, Friedhof


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum