Kleiner Lehrgang Desinformation (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 01.09.2019, 08:20 (vor 337 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von KlaKla, Sonntag, 01.09.2019, 08:44

Vieles aus dem Beitrag ist mMn auf die Szene der Mobilfunkgegner übertragbar. Sehr interessant erscheint mir der Hinweis auf die Firma „Correctiv“. Sie prüft unabhängig verdächtige Meldungen (Fake News).

2017 kündigte Facebook eine Kooperation mit Correctiv an: Bestimmte Beiträge, die von Nutzern als Falschmeldung oder als Lügengeschichte (sogenannte Fake News) gemeldet werden und sich stark verbreiten, würden von Correctiv überprüft. Gelangen deren „Factchecker“ zu dem Schluss, dass ein solcher Beitrag vorliege, werde der Facebook-Beitrag zwar nicht gelöscht, aber mit einem Warnhinweis versehen, dass die Geschichte von unabhängiger Seite angezweifelt werde. Correctiv fügt einen Link auf einen eigenen Text hinzu, der dem verfälschenden Beitrag die vermeintlichen Fakten gegenüberstellt. Weiterhin werde die Sichtbarkeit dieser Beiträge durch technische Parameter in der Datenbank von Facebook ggf. reduziert. Die Arbeit wird nach einer ersten kostenfreien Testphase inzwischen von Facebook bezahlt.

Unklar ist mir, wie man Falschmeldungen/Lügengeschichten bei Facebook melden kann und diese dann auch überprüft werden. Kennzeichnung von Fake News mit einem Pinoccion finde ich gut.

Hier eine kleine Auswahl von Facebook Seiten die sich mit unserem Thema beschäftigen. Die Abonnentenzahlen sind sehr klein, kann sich aber ändern, wenn die Aktivisten hier mitlesen und den Inhalt des Beitrags auch noch verstehen.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Desinformation, Falschmeldung, Graswurzelbewegung, 5G, Seegespräch, Correctiv, Reinholz


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum